Mickie Krause zum Ballermann-Aus: "Reine Schikane"

Ende der Party-Hochburg

Partyschlager-Star Mickie Krause, 50, ist entsetzt über das Ballermann-Aus auf Mallorca. Spanische Behörden haben nach ausufernden Partys, bei denen die Corona-Schutzregeln missachtet wurden, alle Kneipen der Party-Hochburg geschlossen. Für Mickie Krause sei das "reine Schikane" …

Ballermann-Star Mickie Krause wütend

Am Ballermann sind jetzt die Lichter ausgegangen. In der mallorquinischen Presse wurde am vergangenen Wochenende über Partyexzesse von Briten und Deutschen berichtet, auf denen weder Mundschutz getragen noch der Mindestabstand eingehalten wurde. Daraufhin griffen die spanischen Behörden durch und machten alle Lokale in der "Bier-" und der "Schinkenstraße" für zwei Monate dicht. Auch im Ferienort Magaluf wurden Lokale geschlossen. Partyschlager-Star Mickie Krause ist entsetzt.

Unfaire Entscheidung

"Das ist reine Schikane", sagte er "Bild". Er habe auch ein Video angeschaut, auf dem die Partyexzesse zu sehen waren, doch für ihn sei das nur eine „Momentaufnahme“ gewesen. Und er kritisiert:

Die Bier- und Schinkenstraße zu schließen, ist einfach zu viel, zu brutal. Eine Frechheit, weil es natürlich auch Locations gibt, die sich wirklich an die Bestimmungen gehalten haben.

Keine Auftritte mehr in diesem Jahr

Vielen Gastronomen und ihren Angestellten sei mit der Schließung die Existenzgrundlage entzogen worden, so der Sänger. Er glaube, dass die spanische Regierung mit der Maßnahme vor allem den Sauftourismus auf der Insel ausbluten lassen wolle.

Das könnte Dich auch interessieren:

 

 

 

Er selber habe sich damit abgefunden, in diesem Jahr nicht mehr arbeiten zu müssen, so Mickie Krause. Seine Auftritte im "Megapark" wurden wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr abgesagt. Er hoffe, im nächsten Jahr wieder auf Mallorca auftreten zu können. Auch die anderen Ballermann-Stars wie Jürgen Drews, Mia Julia oder Melanie Müller leiden unter dem Corona-Lockdown in El Arenal und treten – wenn überhaupt – in diesem Jahr vor allem in Deutschland auf. Den Ballermann, so wie wir ihn kennen, wird es in Zukunft aller Voraussicht nach nicht mehr geben.

In einem Video nimmt Mickie Krause noch einmal Stellung zum Ballermann-Aus:

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Diese Sanktionen sind zu hart!

Ein Beitrag geteilt von Mickie Krause (@mickie_krause_official) am

 

Findet ihr die Zwangsschließung am Ballermann gerechtfertigt?

%
0
%
0