Roland Kaiser: Bittere "Kaisermania"-Enttäuschung

Planungs-Chaos

Roland Kaiser, 69, und seine Fans bangen um die diesjährige "Kaisermania". Ob die Kult-Konzerte am Dresdener Elbufer stattfinden, ist noch immer nicht klar. Außerdem sorgt eine kurzfristige Terminverschiebung für Unmut …

Roland Kaisers "Kaisermania"

Fans von Roland Kaiser bangen um ihr Jahres-Highlight: Seit 2003 finden die "Kaisermania"-Konzerte am Dresdener Elbufer statt. Im vergangenen Jahr mussten die Kult-Events, die sich mittlerweile auf zwei Wochenenden mit insgesamt vier Konzert-Tagen erstrecken, erstmals coronabedingt wie so viele andere Veranstaltungen abgesagt werden. Umso mehr hofften die Fans, dass sie mit dem Schlagerstar in diesem Jahr ein großes Wiedersehen feiern würden. Doch das ist noch immer ungewiss.

Der Veranstalter Semmel kündigte ursprünglich bereits vor einigen Monaten folgende Terminverlegung an:

30.07.2021, KAISERMANIA / Dresden (verlegt vom Fr, 31.07.2020)
31.07.2021, KAISERMANIA / Dresden (verlegt vom Sa, 01.08.2020
06.08.2021, KAISERMANIA / Dresden (verlegt vom Fr, 07.08.2020)
07.08.2021, KAISERMANIA / Dresden (verlegt vom Sa, 08.08.2020)
 

Mitte Juni wurden jedoch aufgrund der immer noch unsicheren Coronalage und des bestehenden Verbots von Großveranstaltungen neue "Wunschtermine" für die beiden ersten Konzerte angekündigt. So sollen die für den 30. und 31. Juli geplanten "Kaisermania"-Konzerte jetzt am 13. und 14. August stattfinden. Die Termine am 6. und 7. August bleiben bestehen. Ob die Behörden grünes Licht für diese "Wunschtermine" geben werden, oder ob die gesamte "Kaisermania" erneut um ein Jahr verschoben werden muss, ist bislang noch offen. Bis Mitte Juli will der Veranstalter die Ticketinhaber über das endgültige Vorgehen informieren.

 

 

 

Fans sind sauer

Viele Fans, die Karten für den 30. und 31. Juli haben, sind sauer, dass die Termine so kurzfristig in den August verlegt wurden, und dass bislang keine Planungssicherheit herrscht. Denn viele müssten möglicherweise ihren Urlaub, Hotels und Fahrten per Bus, Bahn oder Flugzeug umbuchen, und fühlen sich nun im Regen stehen gelassen. Auf Facebook heißt es in den Kommentaren:

Also sorry, geht gar nicht so eine spontane Verschiebung des Konzertes. Da hängt Hotel, Zug, Urlaub, Kinderbetreuung, .... dran.

Wir sind mehr als enttäuscht. Der Termin sollte ursprünglich am 30.7. nachgeholt werden. Nun am 14.8. da fahren wir in den Urlaub, den wir aufgrund der angekündigten Termine auch schon verschoben bzw. umgebucht haben.

Mitte Juli ist doch viel zu spät, um reagieren zu können. Die meisten Hotelzimmer lassen sich dann nicht mehr umbuchen und der Urlaub schon gar nicht.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Umtausch der Tickets

Auf einer Infoseite zu den derzeit drängendsten Fragen schreiben die Veranstalter:

Als langjähriger Veranstalter der KAISERMANIA versuchen wir die Veranstaltung in 2021 sicher durchzuführen. Die aktuelle Corona-Schutzverordnung vom Juni würde uns das nicht erlauben, aber wir erwarten in den nächsten Wochen entsprechende Erleichterungen, die uns die Durchführung ermöglichen könnten. Es besteht allerdings durchaus die Möglichkeit, dass die jetzt geplanten Termine nochmals verschoben werden müssen. Auch wir würden lieber jetzt noch klarere und eindeutigere Aussagen machen, was uns aber aus den genannten Gründen derzeit leider nicht möglich ist. Der einfachste Weg für uns wäre sicherlich gewesen, die Veranstaltungen abzusagen, aber wir wollen diesen Versuch starten und den vielen KAISERMANIA-Fans die Chance geben, in 2021 die Konzerte zu erleben.

Wer aufgrund der Verschiebungen nicht an den neuen Terminen Zeit hat, kann seine Tickets gegen einen Gutschein umtauschen, der ab dem 1. Januar 2022 auch als Bargeld ausgezahlt werden kann. Alles in allem ist diese Ungewissheit keine schöne Situation für Roland Kaiser und seine Fans. Auch die anderen Open-Air-Termine von Roland Kaiser mussten teilweise verschoben werden.

Warst du schon einmal auf der "Kaisermania"?

%
0
%
0