Roland Kaiser: Große Sorge!

Fans in Angst um die Schlager-Legende

Eigentlich dürfte die Freude bei den Fans von Roland Kaiser, 68, riesig sein, denn schon bald kehrt der Sänger auf eine große Bühne zurück. Doch gleichzeitig plagen seine Community schlimmer Sorgen …

Roland Kaiser feiert Bühnen-Comeback in Berlin

Während viele Künstler in Deutschland ihre Tour 2020 abgesagt und auf das nächste Jahr verschoben haben, wird Roland Kaiser bereits am 4. September wieder auf der Berliner Waldbühne auftreten. Der Ansturm auf die limitierten Tickets war so groß, dass sogar noch ein weiterer Zusatztermin am 3. September eingeplant wurde.

 

 

Für die Fans des Schlagerstars eine tolle Nachricht und auch bei Roland selbst dürfte die Freude groß sein, endlich wieder vor Publikum performen zu dürfen.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

 

Mutet sich der 68-Jährige zu viel zu?

Doch bei all der Euphorie machen sich die Fans trotzdem auch Sorgen um den 68-Jährigen, der nicht nur durch sein Alter, sondern auch aufgrund einer Lungentransplantation vor zehn Jahren zur Risikogruppe zählt. Sollte sich Roland mit dem Coronavirus infizieren, könnten die Konsequenzen dramatisch sein. Mutet sich der Sänger mit gleich zwei Konzerten zu viel zu?

Zumindest die Rahmenbedingungen der Konzerte scheinen sicher zu sein:

Auch bei diesem Konzert werden zum Schutz aller Besucher und Mitarbeiter selbstverständlich die aktuell in Berlin gültigen Auflagen gemäß der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung eingehalten.

Eine gesundheitliche Gefahr für Roland Kaiser besteht während seiner Auftritte offenbar nicht. Seine Fans können also beruhigt aufatmen und die Hits des "Santa Maria" Interpreten ohne schlechtes Gewissen genießen …