Stefan Mross: Er kann die Tränen nicht mehr zurückhalten

Stefan Mross: Sprachlos! Er kann die Tränen nicht mehr zurückhalten

Kürzlich lief die letzte Ausgabe von "Immer wieder sonntags" für diese Saison im Fernsehen. Schlagerstar Andy Borg, 61, hat sich für diesen Anlass etwas ganz Besonderes für Moderator Stefan Mross, 46, einfallen lassen. Am Ende blieb kein Auge trocken!

Stefan Mross: Überraschung von Andy Borg

Mit seiner Show "Immer wieder sonntags" sorgte Stefan Mross auch in diesem Sommer für beste Schlagerunterhaltung. Der Moderator hat seinen Zuschauerinnen und Zuschauern allerhand geboten. Zu Gast hatte er wahre Branchengrößen wie Giovanni Zarrella, Michelle und Beatrice Egli. Neben viel Spaß standen auch oft große Emotionen auf dem Programm. In der vorletzten Ausgabe in dieser Saison gesellte sich Jürgen Drews ein letztes Mal mit auf die "Immer wieder sonntags"-Bühne, bevor er im Herbst diesen Jahres seine aktive Musikkarriere beendet. Nicht nur das Publikum war berührt von seiner letzten Performance, sondern auch der "Ein Bett im Kornfeld"-Sänger konnte die Tränen nicht zurückhalten

Ähnlich erging es in dem Finale der diesjährigen "Immer wieder sonntags"-Saison Moderator Stefan Mross. Der wurde nämlich auf der Bühne von seinem Kollegen und guten Freund Andy Borg überrascht. Der 46-Jährige war sichtlich perplex, schließlich dachte er, dass Borg bereits auf dem Weg zu einem Konzert in die Schweiz war. Falsch gedacht, denn der Sänger wollte auf keinen Fall die letzte Ausgabe der Kultsendung verpassen. So sagte der Musiker: 

Ich lass‘ dich in deiner letzten Sendung nicht alleine.

Was folgte, war eine zehnminütige Liebeserklärung von Andy Borg an Stefan Mross. Er sang dem Moderator ein Ständchen, in dem es unter anderem hieß:

Und schreib‘s dir hinter deine Ohren, das, was du tust, ist nie verloren. Du bringst die Freude in die Welt, bist unser Sonntagmorgenheld. Und für Millionen sing’ ich‘s laut. Ich war dabei, ich hab‘s gesehen: Der Sommer war sehr schön - und zwar durch dich.

Stefan Mross: Tränenreicher Saison-Abschied

Mit dieser Überraschung hat Stefan Mross ganz bestimmt nicht mit gerechnet. Obwohl er sonst stets gefasst bei "Immer wieder sonntags" wirkt, so konnte er bei diesem emotionalen Auftritt von Andy Borg seine Gefühle nicht mehr zurückhalten. Schon bei den ersten Tönen des Songs kullerten bei dem Moderator die Tränen. Nach der Darbietung gab es natürlich noch eine feste Umarmung. Immer noch ganz ergriffen, sagte Mross schließlich:

Jetzt haben sie mich wieder erwischt hier. Das kann ja wohl nicht wahr sein.

Diesen besonderen Moment wird der 46-Jährige sicher nicht so schnell vergessen!

Verwendete Quellen: ARD-Show "Immer wieder sonntags"

Lade weitere Inhalte ...