Vanessa Mai & Andrea Berg: Zoff? Endlich Klartext

Vanessa Mai & Andrea Berg: Zoff? Endlich brechen sie ihr Schweigen

Liegen Andrea Berg, 56, und Vanessa Mai, 30, wirklich im Clinch? In ihrem ersten gemeinsamen Interview brechen die beiden Schlagerqueens endlich ihr Schweigen und verraten, wie ihr Verhältnis wirklich ist.

Andrea Berg & Vanessa Mai: Bitterer Familienzoff?

Seit 2017 ist Vanessa Mai mit Andreas Feber verheiratet, dem Sohn von Andrea Bergs Ehemann Ulrich Ferber. Seit Jahren brodelt die Gerüchteküche, denn angeblich sollen die beiden Schlagerqueens sich nicht ausstehen können.

Bei all den Spekulationen ist dieses Projekt umso überraschender: Am 8. Juli 2022 erschien mit "Unendlich" der erste gemeinsame Song von Andrea Berg und Vanessa Mai. Zu diesem Anlass gaben die beiden Frauen jetzt erstmals auch ein Interview zusammen.

Erstes gemeinsames Interview: So ist das Verhältnis zwischen Andrea Berg & Vanessa Mai wirklich

Im Gespräch mit RTL erinnerte Vanessa Mai sich an den Tag zurück, als sie die Mutter ihres Partners kennenlernte. Ein aufregender Moment, schließlich ist Andrea Berg nicht irgendwer, sondern gehört seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Schlagersängerinnen.

Für mich saß da in erster Linie ein Superstar. Für mich saß da Andrea Berg. Da war natürlich eine gewisse Ehrfurcht,

erinnerte die 30-Jährige sich. Vanessa hatte Angst davor, nicht akzeptiert zu werden. Doch ihre Sorge blieb unbegründet, wie die Sängerin klarstellte:

Es gab nie eine Situation, wo wir sagen, wir sind aneinander geraten.

Die beiden Frauen wohnen in Kleinaspach in Baden-Württemberg nur wenige Minuten voneinander entfernt. Vanessa geht gerne mal spontan zu Andrea rüber, häufig essen sie zusammen. Im Gespräch mit dem Sender schwärmte Vanessa besonders von der Makkaroni ihrer Stief-Schwiegermutter.

Vanessa Mai & Andrea Berg reagieren auf die Zoff-Gerüchte

Die Spekulationen um einen angeblichen Streit haben es Vanessa Mai und Andrea Berg anfangs jedoch schwer gemacht.

Weil man sich nie kennenlernen konnte, ohne dass von außen so wahnsinnig viel kam,

erklärte die "Ich sterb für dich"-Interpretin. Mittlerweile sind ihnen die Schlagzeilen über die angeblich angespannte Stimmung egal. Vor allem Andrea Berg möchte sich nicht weiter damit beschäftigen. "Ich habe darauf keine Lust mehr, weil das Zeitverschwendung ist", betonte sie und Vanessa – oder "Püppchen", wie Andrea ihre Stief-Schwiegertochter liebevoll nennt – stimmte ihr zu.

Damit dürften Vanessa Mai und Andrea Berg die Gerüchte um einen vermeintlichen Streit wohl ein für alle Mal aus der Welt geschafft haben.

Verwendete Quelle: RTL

Lade weitere Inhalte ...