Schlechter Verlierer? „Bachelorette“-Alex scherzt über Alisas Vater

Fans sind geteilter Meinung über den Seitenhieb von Alexander Peplinski

Er hat es bis in das Finale von „Die Bachelorette“ 2015 geschafft und doch hat sich seine Traumfrau Alisa, 27, am Ende für einen Anderen entschieden: Alexander Peplinski, 29. Bis zum Schluss galt er als Favorit, doch die hübsche Berlinerin hatte ihr Herz bereits an Patrick Cuninka, 24, verloren. Mittlerweile scheint Alex seinen Liebeskummer überstanden zu haben, denn in OK! verriet er exklusiv, dass er frisch verliebt ist. Dennoch kam es jetzt auf Facebook zu einem fiesen Seitenhieb gegenüber seinem ehemaligen Fast-Schwiegervater Peter, dem Vater von Alisa.

Alex macht sich über Peter lustig

Wir alle können uns noch zu gut an das erste Zusammentreffen von Alisas Eltern und den beiden verbliebenen Auserwählten der 27-Jährigen erinnern. Sowohl Alex als auch Patrick wurden vor allem von Papa Peter genauestens über ihre Zukunftsperspektiven ausgefragt.

Alex wusste auf eine Frage allerdings keine zufriedenstellende Antwort: Wo sieht er sich in zehn Jahren? Weil der Magdeburger eher ein spontaner Mensch ist und seine Zukunft nicht komplett durchplanen wollte, gab Peter ihm eine seiner Weisheiten mit auf den Weg: „Wer nicht weiß, wo er hin will, der muss sich nicht wundern, wo er ankommt“.

Und genau auf diesen Spruch nahm Alex jetzt auf sehr humorvolle Art und Weise Bezug. Auf Facebook veröffentlichte er ein Foto von sich im Sport-Outfit und schrieb dazu:

Ein sehr weiser Mann hat mal gesagt: ‚Wer nicht weiß, wo er hin will, der muss sich nicht wundern, wo er ankommt!‘ - ich laufe…äh…jogge dann mal los!

 

 

 

 

Bei vielen Fans kommt der Post gut an

Knapp dreitausend Likes sprechen für sich: Alex’ Humor kommt gut bei seinen Facebook-Fans an. Schließlich sind diese sowieso der Meinung, dass sich Alisa falsch entschieden hat.

Schön, dass du es mit Humor nimmst.

Gute Reaktion. Du findest eine Bessere.

Bester Mann. Sie weiß nicht, was sie verpasst. Ich kann ihre Entscheidung überhaupt nicht verstehen.

Neben den vielen positiven Stimmen gibt es allerdings auch einige, die die Art und Weise des 29-Jährigen, mit Alisas Abfuhr umzugehen, nicht nachvollziehen können.

…tja, wenn man nicht verlieren kann! Du bist jetzt sehr peinlich.

Läster-Hengst! Wie man sieht, sind die beiden zusammen.

So schnell kann man den Korb vergessen? Von wegen, du bist in Alisa verliebt.

Findet ihr Alex' Spruch lustig oder unangebracht?

%
0
%
0
%
0