Schock bei Philipp Lahm: Karriere-Aus?

Der Ex-Nationalmannschafts-Kapitän hat sich den Fuß gebrochen

Schock-Diagnose für den Mannschafts-Kapitän des FC Bayern! Beim Training am Dienstag, 18. November, hat sich Philipp Lahm, 31, den Fuß gebrochen.

Es war genau um 12.11 Uhr. Beim Training in München stolperte Philipp Lahm, 31, ging ohne Fremdeinwirkung zu Boden und blieb minutenlang liegen. Seine Mannschafts-Kollegen eilen sofort zu ihm. Doch er kann nicht aufstehen, schreit laut „Scheiße, scheiße, scheiße“ und hält sich vor Schmerz die Hände vor die Augen.

Er muss von Platz getragen werden

Auf einem Wagen der medizinischen Abteilung des FCB wird der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft vom Platz gebracht und von zwei Physios in die Kabine getragen. Selbst laufen - daran ist gerade nicht zu denken.

Die Schock-Diagnose

Kurze Zeit später wird Philipp Lahm in die Praxis von Bayern-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt gebracht. Erst über eine Stunde später verlässt er sie wieder - auf Krücken und mit einem eingegipsten rechten Fuß. Die Schockdiagnose:

 

 

„Bruch am oberen Sprunggelenk. Kapitän muss operiert werden und fällt ca. 3 Monate aus!“, so Bayern-Mediendirektor Markus Hörwick.

 

 

Doch das Schlimmste soll Lahm noch vor sich haben – der Kapitän muss operiert werden. Wir wünschen ihm alles Gute!

 

 

Wird sich Lahm von dieser Verletzung erholen?

%
0
%
0