Schock für Brad Pitt und Angelina Jolie: Feuerwehr- und Rettungsdienst-Einsatz!

Wirbel um ihr Anwesen in Los Angeles

Was war da los? ​Am Montag, 16. Februar, wurden Feuerwehr und Krankenwagen zu Angelina Jolies und Brad Pitts Haus in Los Angeles gerufen. Noch ist völlig unklar, warum die Rettungsdienste vor Ort waren, doch offenbar wurde niemand verletzt.

Rettungskräfte vor der Villa von Brangelina

Die britische "Daily Mail" zeigt Aufnahmen von Rettungskräften vor dem Grundstück der Jolie-Pitts in Kalifornien. Unklar ist, ob die Eltern mit ihren sechs Kindern Maddox, 13, Pax, 11, Zahara, 10, Shiloh, 8, Vivienne, 6, und Knox, 6, zum Zeitpunkt des Zwischenfalls überhaupt Zuhause waren. Wie unsere Kollegen von der US-OK! berichten, gibt es glücklicherweise keine Verletzten. Ein Statement von der 39-Jährigen und dem 51-Jährigen steht jedoch noch aus.

War Rasselbande Jolie-Pitt Zuhause?

Es ist zu vermuten, dass Brangelina sich zumindest in der Nähe aufhielten, da sie am gleichen Tag gemeinsam beim 29. "Annual Outstanding Achievement Award" auftraten, der in Los Angeles verliehen wurde. Pitt begleitete seine Frau, deren Film "Unbroken" als bester Streifen des Jahres nominiert war, allerdings verlor er gegen Alejandro González Iñárritus Film "Birdman".

Es handelt sich nicht um das erste Mal, dass die Feuerwehr in der Nähe des Anwesens der Schauspieler gesichtet wurde. Schon im Oktober 2012 wurde sie von Nachbar Giovanni Ribisi gerufen, der mit seiner damaligen Ehefrau Agyness Deyn neben den Jolie-Pitts lebte. Damals wurde aber glücklicherweise niemand verletzt.

Brad Pitt kaufte die Immobilie 1994

Brad Pitt kaufte die Villa 1994 für rund 1,5 Millionen Dollar. Später erwarb er weitere angrenzende Häuser, die nun zu dem Anwesen in Los Angeles gehören, und in dem das glamouröse Schauspieler-Ehepaar mit seinen sechs Kindern lebt. Zudem besitzen die Jolie-Pitts Immobilien in Frankreich und Italien. 

Sieh dir hier das Video an: