Schock! Ryan Reynolds wurde von einem Auto erfasst

Ein Paparazzo streifte ihn in einem Parkhaus

Ein Paparazzo streifte Ryan Reynolds mit seinem Wagen und flüchtete anschließend. Vor drei Monaten sind Blake Lively und Ryan Reynolds Eltern ihrer Tochter James geworden. Blake Lively hat sich bisher noch nicht zum Unfall ihres Mannes geäußert.
 

Beunruhigende Nachrichten aus den USA: Ryan Reynolds, 38, der Anfang Januar zum ersten Mal Vater geworden ist, wurde am Freitag, 10. April, in einem Parkhaus des Shangri-La Hotels in Vancouver von einem vorbeifahrenden Auto erfasst. In dem Fahrzeug befand sich ein Paparazzo, der Fotos von Reynolds machen wollte.

Schreckens-Moment

Eigentlich hatte sich Ryan Reynolds gefreut in seiner Heimatstadt Vancouver zu drehen. Für seinen neuen Film „Deadpool“ stand er in der kanadischen Stadt vor der Kamera. Ehefrau Blake Lively, 27, hat sich mittlerweile von den Strapazen der Geburt ihres ersten Kindes erholt. Sie war zeitgleich in Los Angeles unterwegs, um für ihren neuen Film „The Age of Adaline“ zu werben.

Nachdem das Paar 2012 geheiratet hatte, machte Tochter James in Glück zu Beginn des Jahres perfekt. Umso schockierender war jetzt die Nachricht, dass der Schauspieler angefahren wurde.

Ryan wurde bei dem Unfall nicht verletzt

Allerdings soll es Ryan gut gehen. Wie das amerikanische „People“-Magazin berichtet, hat er laut seiner Publizistin keine Verletzungen davongetragen: „Der Fahrer flüchtete. Ryan ist okay“.

Neuigkeiten über den flüchtigen Paparazzo gibt es noch nicht. Ein Beamter der Vancouver-Polizei berichtete jetzt gegenüber „CBS News“: „Leider habe ich noch kein Update bekommen und weiß nicht, ob es eine Entwicklung zur Identifikation des Täters gibt“.