"Schräge Stimme!": Mariah Carey blamiert sich bei Welttournee-Auftakt

Die einstige Ausnahme-Künstlerin trifft die Töne nicht mehr

Was ist nur mit der weltbekannten Super-Sängerin Mariah Carey los? Als Frau mit den fünf Oktaven wurde sie berühmt und steinreich, heute schafft die 45-Jährige kaum noch einen Song ohne Fehler. Ihr Tokio-Gig war - den Fans zufolge - ein Reinfall.

Es sollte ein fulminanter Start rund um den Globus werden, doch Mariahs Konzert-Auftakt in Japan wurde stattdessen zum kleinen Desaster.

Enttäuschung

Die Zuhörer im Saal wurden bitter enttäuscht: Die Stimme, die Power darin und perfekte Töne - nicht mehr wie früher. Mariah hat jedenfalls nicht mehr den Ausnahme-Status, der sie früher auf den Thron der Wunderstimmen katapultierte.

Anhänger machen ihrem Frust via Twitter Luft. Da schreibt einer:

"Ich liebe Mariah Carey, aber sie sollte in Rente gehen. Sie ruiniert ihre Stimme mit jeder Note, die sie singt“ - und ein anderer: "Schräge Stimme! Ich bin geschockt. Das ist so traurig!"

Ein bisschen Fremdscham...

Wir können nur hoffen, dass Mariah den Rest ihrer Welttournee in positiverer Verfassung ist...

Auch ihr könnt euch einen Eindruck von der Performance machen. Hier ein Video - eines von vielen:

 

 

 

Sollte Mariah ihre Karriere an den Nagel hängen?

%
0
%
0