"Schrecklich!" Magere Heidi Klum: Gegenwind für Dessous-Kollektion

Inmitten von Models präsentiert sie Unterwäsche-Linie "Heidi Klum Intimates"

Heidi Klum präsentiert ihre erste Dessous-Kollektion Sie selbst scheint stolz auf ihre Beine zu sein Wie immer legte sich die modelnde Moderatorin an Halloween extrem ins Zeug. Hier posiert sie mit Questlove

Sie war einmal der schlanke, aber doch kurvige "Victoria's Secret"-Engel, der Männern auf dem Catwalk den Atem verschlug. Diese Zeiten scheinen vorbei: Heidi Klum, 41, macht in letzter Zeit vorrangig mit Toyboy Vito Schnabel, 28, oder mit ihrem massiven Gewichtsverlust von sich reden. So auch bei der Präsentation ihrer ersten Dessous-Kollektion. 

Umrahmt von halbnackten Schönheiten

Gestern teilte die Modelmama ein heißes Pic mit ihren fast 1,5 Millionen Followern auf Instagram. "Great morning sharing the first collection of@HeidiKlumIntimates! Can’t wait for you to see the whole collection! #HeidiKlumIntimates", schrieb sie dazu.

Darauf sitzt sie inmitten von vier halbnackten Schönheiten, die ihre Unterwäsche-Linie präsentieren. Zwar trägt die 41-Jährige ein kurzes Schwarzes und keine Dessous, doch wirken ihre Arme extrem dünn und die übereinandergeschlagenen Beine sehr knochig

Heidis Follower sind nicht begeistert

Wie mager die "GNTM"-Legende geworden ist, bemängeln auch ihre Follower: "Heidi hat sehr dünne Arme", schreibt eine Userin. Eine andere ergänzt: "Du solltest gesündere Models unterstützen. Sie sehen zu dürr aus." 

Doch derzeit scheint es, als pralle alle Kritik an ihrem Gewicht an Heidi ab.

Wie gut kennst du Heidi Klum? Teste HIER dein Wissen in unserem Star-Quiz!

Ist Heidi zu dünn?

%
0
%
0
%
0