Schwanger! Kim Kardashian erwartet endlich Baby Nr. 2

Nach einem Jahr bekommt North West ein Geschwisterchen

Überglücklich! Kim Kardashian ist endlich wieder schwanger. Es ist das zweite gemeinsame Baby für sie und Ehemann Kanye West. Auch die kleine North West darf sich über ein Geschwisterchen freuen.

Es war DIE Enthüllung am Ende der letzten Episode von „Keeping Up With The Kardashians“ - am Sonntag, 31. Mai, wurde in einem Teaser verraten, dass Kim Kardashian, 34, endlich ihr zweites Kind mit Ehemann Kanye West, 37, erwartet. In den letzten Monaten hatte sie immer wieder vergeblich versucht schwanger zu werden und sogar schon über eine potenzielle Leihmutter nachgedacht. Jetzt scheint sich allerdings doch noch alles zum Guten gewendet zu haben und North West, 23 Monate, bekommt ein kleines Geschwisterchen.

Damit hat niemand gerechnet!

Der Kardashian-Klan wächst erneut: In den letzten spannenden Sekunden des Teaser-Trailers zum Staffel-Finale von „Keeping Up With The Kardashians“ erklärte Kim gegenüber Schwester Khloé: „Ich habe gerade den Bluttest zurück bekommen und ich bin schwanger!“.

Kurze Zeit später wurde die Nachricht vom TV-Sender „E!“ bestätigt. Dieser tweetete seine Glückwünsche: „Herzlichen Glückwunsch! Kim Kardashian hat verraten, dass sie schwanger mit Baby Nummer 2 ist“.

Es war kein einfacher Weg

Die vergangenen Monate waren nicht einfach für das It-Girl, denn sie sah sich mit der scheinbar unmöglichen Aufgabe konfrontiert, ihre Familie zu vergrößern. Gegenüber Schwester Kendall Jenner, 19, zeigte sie sich verzweifelt:

Ich habe mich immer so darüber beschwert, wie ich es gehasst habe schwanger zu sein und ich hätte niemals gedacht, dass ich einmal darum betteln würde.

Gerade erst haben Kimye ihren ersten Hochzeitstag gefeiert, die unerwarteten Neuigkeiten kamen also genau zum richtigen Zeitpunkt. Ein dem Paar nahestehender Insider verriet jetzt gegenüber dem amerikanischen „People“-Magazin:Kim und Kanye lieben es, Eltern zu sein. Und sie lieben es, so viel Zeit wie möglich Zuhause mit der Familie zu verbringen“.