Schwesternzoff? Kendall Jenner verbannt Kim Kardashian von Fashion Shows

Sie will als Model ernst genommen werden

Kendall Jenner hat Halbschwester Kim Kardashian von ihren Fashion Shows verbannt Ob auch ihre Mama Kris Jenner nicht mehr zu ihren Fashion Shows kommen darf? Bei den MTV-Awards noch als Dreier-Gespann: Kendall, Kim und Kylie

Kendall Jenner, 18, die Halbschwester von Kim Kardashian, 33, hat etwas geschafft, wovon Kim bisher nur träumen kann. Sie ist ein angesagtes Model. Dass Kendall ihre Familie nun nicht bei der New York Fashion Week dabei haben will, klingt nach dicker Luft der Reality-Familie.

Sicherlich ist es nicht immer einfach, wenn die ganze Familie im Rampenlicht steht – nicht zuletzt, wenn der Bekanntheitsgrad seinen Ursprung in einer Reality-Show hat. Kendall scheint sich nun gewissermaßen von ihrer Familie loslösen zu wollen.

Namen-Wechsel und Familien-Verbannung

Dass sie ihren Nachnamen geändert hat war nur der erste Schritt, um das Image des Kardashian-Clans hinter sich zu lassen. Nun verbannte sie auch noch ihre Halbschwester Kim von ihren Fashion Shows. Das verriet Kendall nun im Interview mit dem „LOVE“ Magazin. „Kim war zu vielen Shows eingeladen, bei denen ich gelaufen bin“, erklärte sie.

Statement gegen ihre Familie

„Sie rief mich vorher an und sagte ‚hey, ich wurde zu der Show eingeladen, wollte ich dir nur sagen. Willst du das ich komme?‘ und ich antwortete ‚Nein‘“, erzählte sie dem Magazin. Klingt nach einem klaren Statement gegen ihre Familie! Dass sie es als Model so weit geschafft hat, war nämlich harte Arbeit und sie meint es weiterhin ernst mit ihrer Karriere im Mode-Business.

"Ich will ernst genommen werden"

„Ich sagte ihr: ‚Weißt du was? Ich möchte high fashion sein. Ich will ernst genommen werden‘“, verrät Kendall. Ihrer Meinung nach lägen die Leute falsch, die denken, der Erfolg sei ihr quasi entgegen gefallen. Vielmehr habe der Ruf ihrer Familie gegen sie gearbeitet. Denn die TV-Show über das Leben ihrer Großfamilie habe sie mit Vorurteilen belastet.

"Bitte erkennt mich nicht!"

Sie sei zu Castings gegangen, bei denen sie wegen ihrem Namen nicht gebucht wurde. Wenn sie aber nicht erkannt wurde, war es „großartig“. Und sie habe gedacht: „Danke, bitte erkennt mich nicht“.

Dass sie jedoch ausgerechnet ihren größten Fan Kim auslädt, dürfte für diese ein Schlag ins Gesicht sein. Doch Kim scheint ihre kleine Schwester sogar zu verstehen: „Sie musste besonders hart arbeiten, um diesen Respekt zu erlangen und kämpfen, um von den Leuten ernst genommen zu werden“, erklärte sie.

Aber dass Kendall für ihre Karriere ihre Familie verstoßen muss, sollte doch wirklich nicht nötig sein.