Selbstmord-Drama um One-Direction-Sänger Louis Tomlinson!

Der Vater des Sängers hat versucht, sich das Leben zu nehmen

Die überraschenden Nachrichten One Direction betreffend wollen einfach nicht abreißen. Erst die Trennung von Zayn Malik und dessen Verlobungsauflösung, dann der Schock, dass Louis Tomlinson, 23, Vater werden würde, heute macht die Nachricht die Runde, dass sein Vater Troy Austin, 46, versucht habe, Selbstmord zu begehen.

Schock für Louis Tomlinson

Wie die britische „Sun“ berichtet, wurde Troy Austin in einem Auto, in das er die Abgase geleitet hatte, aufgefunden. Der 46-Jährige sei bei dem Selbstmordversuch betrunken gewesen, blieb aber offenbar unverletzt. Auf dem Polizeirevier habe der leibliche Vater von Louis Tomlinson weiter versucht, sich selbst zu schaden, woraufhin er ins Krankenhaus gebracht worden sei und nun medizinisch betreut würde.

Louis und Vater: Keinen Kontakt seit drei Jahren

Schon seit seiner Kindheit hatte Louis Tomlinson nicht mehr mit seinem leiblichen Vater zusammen gelebt, bezeichnete hingegen seinen Stiefvater als seine männliche Bezugsperson. Vor drei Jahren hatten Austin und der Sänger kurzzeitig wieder Kontakt, drei Jahre sollen sich die beiden aber nun nicht mehr gesehen haben.

Schwere Depressionen

Der Selbstmordversuch habe nichts mit Louis Tomlinson und dem Vater-Sohn-Verhältnis zu tun, vielmehr leide der 46-Jährige schon seit Jahren unter schweren Depressionen, sei alkoholabhängig und würde regelmäßig Gras rauchen. Zudem hätten sich Freunde und Verwandte in der letzten Zeit mehr und mehr von Austin abgewandt.

Auch Louis Tomlinson zeigte sich nicht interessiert daran, das Verhältnis zu seinem Vater wieder aufzubauen. Der 46-Jährige hatte versucht, wieder Kontakt aufzunehmen, als bekannt wurde, dass der One Direction-Boy Vater würde.