Sensationell! Comeback der Spice Girls im nächsten Jahr

Nur eine wird bei Reunion nicht dabei sein

Mel B ist die treibende Kraft hinter dem Comeback der Spice Girls. Ob die Spice Girls bei einem Comeback genau so schrill um die Ecke kommen werden? So sehen die Bandmitglieder heute aus. Victoria Beckham möchte sich offenbar nicht mehr so auf der Bühne sehen und verzichtet auf ein Comeback.

Der Kult um die Neunziger Jahre ist derzeit riesig: Man sieht wieder Tattoo-Halsbänder und Klebetattoos auf den Straßen, also warum sollte sich nicht passend zum neunziger Jahre Hype auch die wohl populärste Band der Dekade wieder zusammenfinden? „Wannabe“, der Megahit der Spice Girls feiert im nächsten Jahr sein 20-Jähriges Jubiläum - und was wäre da besser als diesen Erfolg mit einem Comeback der Girlgroup zu zelebrieren? In London gab es nun ein geheimes Treffen bei dem es erste konkrete Absprachen gab.

Es wäre das Comeback des Jahres: Mel B, 40, Mel C, 41, Geri Halliwell, 43, und Emma Bunton, 39, wiedervereint auf der Bühne. DIE Erfolgsband der neunziger Jahre mit den Spitznamen Scary, Sporty, Ginger und Baby Spice. Die britische „The Sun“ berichtete nun dass die Entscheidung für ein Comeback im nächsten Jahr am vergangenen Montag gefallen ist.

Wettstreit hinter den Kulissen

Nun tobt hinter den Kulissen ein Kampf der Konzertveranstalter darum, wer die Mädchen für sich gewinnen kann.

Es gibt eine riesige Nachfrage nach einem Spice-Girls-Comeback, insbesondere jetzt zum 20-Jährigen Jubiläum von ‚Wannabe’,

bestätigt der Insider gegenüber „The Sun“.

Auf ihrer letzten Tour im Jahr 2007 verdienten die Spice Girls immerhin satte 107 Millionen Pfund durch Ticketverkäufe und Fan-Artikel.

Comeback ohne Posh Spice

Victoria Beckham, 41, hat bereits glaubhaft versichert nicht bei einer erneuten Wiedervereinigung der Girlgroup dabei zu sein. Der Insider verrät:

Victoria wünscht den Mädels alles Gute! Sie weiß, dass die Vorbereitungen für ein Comeback laufen, aber sie möchte nicht darin involviert sein.

Nach der Tour 2007 sagte sie, dass dies für sie der letzte Auftritt als Girlgroup-Mitglied gewesen sei. „Sie ist zu sehr mit ihrem Modelabel und der Familie beschäftigt, als dass sie Zeit hätte zurück auf die Bühne zu kehren“, so der Insider.

"Scary Spice" Mel B war die treibende Kraft hinter dem Comeback

Melanie Brown, wie Mel B eigentlich heißt, wollte unbedingt eine Reunion auf der Bühne herbeiführen und mochte sich diese Pläne auch nicht von Victoria durchkreuzen lassen. Lange Zeit sollte die Bedingung für ein Comeback jene sein, dass alle ehemaligen Bandmitglieder dabei sind. Als nun aber das „Wannabe“-Jubiläum näher rückte wurde klar, dass es ein Jetzt-oder-Nie-Comeback sein würde.

Mel B ist im vergangenen Monat heimlich nach London geflogen, um mit den anderen Mädchen die Pläne für ein Comeback zu besiegeln. Jede von ihnen sollte mehr als zehn Millionen Pfund daran verdienen,

lässt der Insider durchblicken und verrät weiterhin:

Die Gespräche finden fortlaufend statt. Eine offizielle Entscheidung wird es vermutlich dann geben, wenn alle im September oder Oktober aus dem Sommerurlaub zurückgekehrt sind.

Wir holen in der Zwischenzeit schon mal die Buffalos aus dem Keller und streifen uns ein Tattoo-Halsband über... „Viva Forever“!