Serien-Tod von "Derek Shepherd": Jetzt äußert sich Eric Dane

"Grey's Anatomy"-Star erinnert mit süßem Schnappschuss an die gemeinsame Zeit

Er hatte jahrelang an Dempseys Seite gespielt: Derek Shepherd segnet in der aktuellen Folge von Die Crew von

Es war die Schock-Nachricht für Fans der Serie "Grey's Anatomy": Ihr geliebter TV-Doc "Dr. Derek Shepherd" stirbt nach elf Jahren und elf Staffeln den Serien-Tod. Einer, der sehr lange an Patrick Dempseys Seite gespielt hat, war Eric Dane, 42, alias "McSexy". Er erinnert mit einem charmanten Post an die gemeinsame Arbeit. 

Bye bye, lieber Dr. Shepherd!

Die Neuigkeit sorgt für Sturzbäche von Tränen bei Fans der Krankenhaus-Serie "Grey's Anatomy". In der neuesten Folge, die der Sender ABC in den USA bereits gezeigt hat, wird McDreamy in einen Autounfall verwickelt.

Der TV-Doc und Mann von Serienfigur "Meredith Grey" liegt schwer verletzt im Krankenhaus, doch jedwede Hoffnung auf Besserung seines Gesundheitszustands versiegt. Meredith kann nichts Anderes tun, als ihren Ehemann gehen zu lassen - sie lässt die lebenserhaltenden Maßnahmen einstellen. Derek stirbt.

Im TV-Himmel vereint

Dieses traurige - aber fiktionale - Schicksal erlitt bereits Eric Dane alias "Mark Sloan". Der 42-Jährige erlag in der neunten Staffel in Folge eines Flugzeugabsturzes seinen Verletzungen. "McSexy", wie Mark nicht nur von seinen Kolleginnen in der Serie genannt wurde, hinterließ damals seinen besten Freund Derek Shepherd

Eric Dane postete jetzt einen Schnappschuss, auf dem er mit seinem Serien-Kollegen Dempsey zu sehen ist, versieht ihn mit einem einzigen Hashtag. Mehr als ein Doppelkreuz braucht es nicht, um zu wissen, was der einstige "Grey's Anatomy"-Star sagen möchte:

 

 

Patrick Dempsey: "Ich war nicht wirklich überrascht"

So traurig die Fans über den plötzlichen Abschied ihres Serien-Lieblings sind, so nüchtern sieht es ihr Darsteller Patrick Dempsey selbst. Im Gespräch mit "Entertainment Weekly" erklärte der 49-Jährige, er sei wenig überrascht über seinen Serien-Tod:

Das hat sich alles sehr schnell entschieden. Wir dachten alle: 'Oh, diese Richtung wird das alles also nehmen.' Es hat sich einfach auf sehr natürliche Weise so entwickelt...

Diese Meinung teilen derzeit wohl noch die wenigstem Fans.

Bist du traurig, das "McDreamy" stirbt?

%
0
%
0