Shakiras Baby: Das bedeutet der Name ihres zweiten Sohnes

Die Sängerin und Gerard Piqué sind nun Eltern von Milan und Sasha

Jetzt sind sie zu viert! Shakira brachte einen zweiten Sohn, Sasha, zur Welt Klein Milan ist jetzt endlich ein großer Bruder, hier mit Mama Shakira. Überglücklich: die nun zweifachen Eltern Shakira und Gerard Piqué.

Nachdem Shakira, 37, im August des vergangenen Jahres verkündete, dass sie ihr zweites Kind zusammen mit ihrem Freund Gerard Piqué, 27, erwarte, hat das Warten nun ein Ende. Der kleine Milan, 2, ist endlich großer Bruder und darf sich über einen Spielkameraden freuen: Sasha heißt der neugeborene Sohn der Latina und ihrem Lebensgefährten.

Vor kurzem noch veröffentlichte Shakira zusammen mit Gerard einen Aufruf, für Kinder in Not zu Spenden als Teil einer sogenannten Babyshower. Diese gemeinnützige Aktion führte sie auch schon vor der Geburt ihres ersten Sohnes durch. Schon damals, vor zwei Jahren, sammelte die Sängerin viel Geld, um Unicef dabei zu unterstützen, Kindern in extremen Situationen und Armut zu helfen.

Riesen Babykugel

Auf Fotos, die sie in diesem Zusammenhang von ihrer kleinen Familie veröffentlichte, war ihr kugelrunder Babybauch genauso wenig zu übersehen wie die Tatsache, dass ihre Geburt bald eintreten würde. Und schon ist der Nachwuchs da!

In einem Statement auf ihrer Homepage schrieb sie heute, 30. Januar:

Wir sind froh, die Geburt von Sasha Piqué Mebarak zu verkünden, Sohn von Shakira Mebarak und Gerard Piqué, geboren am 29. Januar um 21:54 Uhr, in Barcelona.

Mutter und Sohn seien in „exzellenter Verfassung“. Außerdem erklären sie dort den Hintergrund ihrer Namenswahl für ihren zweitgeborenen Sohn. „Der Name Sasha ist griechischer und russischer Herkunft und bedeutet ‚Verteidiger der Menschheit‘ und ‚Kämpfer‘“. Shakira war schon immer, nicht nur mit ihrer Babyshower-Aktion, sehr bemüht, Gutes zu tun und sich sozial zu engagieren.

Ein "Verteidiger der Menschheit"

Mit der Bedeutung des Namens Sasha scheinen Shakira und Gerard ihre Hoffnung auszudrücken, dass auch ihr Sohn einmal für die Menschheit eintreten und für eine bessere Welt sorgen wird. Auch Piqués Großvater äußerte sich bereits zu der Geburt seines Urenkels. Gegenüber dem „Hello Magazine“ sagte er, der Name sei „Alexander auf Russisch“.

Wie der Vater so der Sohn

Er habe das Baby zwar bisher nur auf einem Foto gesehen, doch es stehe außer Frage, dass der kleine seinem Vater wie aus dem Gesicht geschnitten sei. Außerdem machte Uropa Piqué den neuesten Familienzuwachs sogleich zu einem Mitglied des FC Barcelona, genau wie er es schon bei Milan gemacht hatte.

Shakira und Gerard sind somit ihrer eigenen Fußballmannschaft noch einen Schritt näher gekommen. Das neue Baby sei ein wahres Geschenk, erklärte die Latina in einer brasilianischen TV-Show. Doch eigentlich hätte sie gerne auch mal ein Mädchen, verriet Shakira. „Man weiß nie was passieren wird“, erklärte die Sängerin hoffnungsvoll.