Sixpack-Schwangere Sarah Stage reagiert auf Shitstorm mit Fastfood-Foto!

Das durchtrainierte Model wehrt sich gegen Kritiker

Mit diesem Foto beim Burgeressen reagiert die schwangere Sarah Stage auf den Shitstorm.  Ist das noch gesund? Bilder wie dieses lösten Erstaunen und Kritik aus. Das Model soll im 9. Monat sein! Sarah Stage füht sich dennoch wohl in ihrem Körper und wehrt sich gegen die negativen Stimmen. 

Aktuelle Bilder des Unterwäschemodels Sarah Stage lösten in der Öffentlichkeit großes Erstaunen aus: Die 30-Jährige mit dem Mega-Sixpack soll tatsächlich im 9. Monat sein! Kaum zu glauben, dass sich hinter dem durchtrainierten Bäuchlein ein kleines Baby versteckt. Prompt wurde die 30-Jährige mit Kritik konfrontiert - das Model sei in ihrem Umstand viel zu dünn, abgesehen davon, dass das übertriebene Sporttreiben sicherlich nicht gesund für ihr Ungeborenes sei. Jetzt setzt Stage den negativen Stimmen ein Statement, indem sie ein Foto von sich beim Burgeressen in einem Fastfood-Restaurant postet. 

Sarah Stage reagiert auf Kritiker mit Fastfood-Foto

„Dieser Schlankheitswahn geht eindeutig zu weit“, "Traurig, dass eine Frau nicht mal schwanger kurvig sein kann“ oder „Traurig und total die kranke Frau, das arme Baby“ lauteten die entsetzten Kommentare der User zu den umstrittenen Sixpack-Fotos der Schwangeren. Nachdem sich Stage in einer Talkshow des amerikanischen Senders "Entertainment Tonight" für die Fotos gerechtfertigt hat, wehrt sie sich nun mit einem Instagram-Foto gegen den Shitstorm. In der Show erklärte sie gelassen: "Der Arzt sagt, dass mein Baby kerngesund ist. Alle meine Freundinnen, die auch schwanger sind, haben einen viel größeren Babybauch als ich, also habe ich bei ihm nachgefragt. Er lachte nur und meinte 'Ihnen geht es prächtig.' "

Hat sie den Burger überhaut gegessen? 

Mit ihrem aktuellen Schnappschuss legt Stage nochmal einen oben drauf, um zu zeigen, dass sie keineswegs dem Beauty-Wahn verfallen sei und sich in ihrer Schwangerschaft auch mal gehen lässt. Das Foto zeigt die Schwangere nämlich mit ihrer Freundin Melissa Molinaro in einem Schnellrestaurant, in der Hand hält sie einen großen, angebissenen Burger. Ob sie den wohl aufgegessen hat? Dass Stage sowohl vor als während der Schwangerschaft viel Sport getrieben und sich kaum Food-Sünden erlaubt hat, machen ihre Fotos deutlich.

 

 

❤️ w/ my @melissamolinaro

Ein von SARAH STAGE (@sarahstage) gepostetes Foto am

 

Shitstorm gegen Sixpack-Schwangere beendet?

Doch so ganz umstimmen konnten sie ihre Kritiker mit dem Schnappschuss aber keineswegs. So kommentiert ein User: "Ein Foto von sich beim Burgeressen machen, aber nichts davon essen. Lol", ein anderer schreibt: "Lol! Sieht so aus, als hätte sie das Foto gemacht, damit die Leute aufhören, schlecht über sie zu reden."

Naja, einen Versuch war es wert, Miss Stage...hauptsache, dass Baby kommt gesund zur Welt!