Skandal! Ist auch Kim Kardashians Po-Cover ein Fake?

Es kursiert ein mysteriöses Beweis-Foto im Internet

„Brake the Internet“ war das Ziel der Kampagne des „Paper“-Magazins mit Kim Kardashian, 34. Am Ende spalten sich jedoch höchstens die Meinungen, um die pikanten Fotos des Reality-TV-Stars. Vor allem jetzt, denn es scheint als sei bei der gesamten Fotostrecke mit Photoshop nachgeholfen worden.

Die Redakteurin des „Paper“-Magazins gab bereits zu, dass das „Champagnerglas-Foto“ ohne Bildbearbeitung nicht möglich gewesen wäre. Dies war einem Großteil der Betrachter ohnehin schon klar, spätestens nachdem es die ersten Nachahmer gab.

Alles nur fake?

Seit ein paar Tagen kursiert jedoch ein neues Foto im Internet, welches beweisen soll, dass auch Kims mega Po nicht echt sein soll, sondern durch Photoshop extrem nachbearbeitet worden ist. Auf dem angeblichen Original-Foto ist der Hintern der 34-Jährigen deutlich flacher, während ihre Taille breiter erscheint.

Unnatürliche Proportionen

Grafikerin Heidi Geuns äußerte bereits im „RTL“-Interview ihre Vermutung, dass die extreme Sanduhr-Figur nicht echt ist: „Meiner Meinung nach ist da schon was gemacht worden. Das sieht man an der Taille, die sehr schmal ist und eine extreme Biegung hat“.

Am Ende weiß wohl nur Kim selbst und das Team des Magazins, wie viel Wahrheit in den Fotos steckt.

Glaubt ihr, dass Kim so krass nachgeholfen hat?

%
0
%
0