Skandal! Miss Israel & Miss Libanon: Shitstorm wegen Instagram-Foto

Die beiden Missen dürfen nicht gemeinsam lachen

Sie könnten ein Zeichen gegen die politischen Probleme in ihrer Heimat setzen. Doch ein gemeinsames Foto von Miss Isreal Doron Matalon, 20, und Miss Libanon Saly Greige, 25, bei den Miss-Universe-Wahlen in Miami sorgt jetzt für großes Aufsehen in Nahost. Böse Stimmen fordern sogar, Saly Greige den nationalen Miss-Titel wegen des gemeinsamen Schnappschusses abzuerkennen. 

Das Selfie wirkt harmlos. Miss Israel Doron Matalon lacht in die Kamera. Neben ihr steht Miss Libanon, Saly Greige und lächelt genauso unbeschwert in die Handy-Kamera. Doch im Nahen Osten führt der Schnappschuss bei den Wahlen zur Miss Universe zu diplomatischen Verwicklungen. 

 

 

Kritik am Instagram-Schnappschuss

Einige Landsleute der libanesischen Schönheitskönigin kritisieren Saly Greige und zeigen ihren Unmut durch harte Kommentare im Internet. Israelische Medien berichten sogar, dass einige fordern, Saly Greige den nationalen Miss-Titel abzuerkennen. Die schwer nachvollziehbare Begründung: Sie habe sich mit einer Person eines verfeindeten Staates eingelassen. 

Sie befinden sich im Krieg

Israel und der Libanon befinden sich offiziell im Krieg, den Bürgern des Libanon ist der Kontakt zu Menschen ihres Nachbarlandes strikt verboten.

Sie rudert zurück

Greige versuchte sich zu rechtfertigen: „Seit meinem ersten Tag hier habe ich darauf geachtet, jeglichen Kontakt mit Miss Israel zu vermeiden, die mehrmals versuchte, ein Foto mit mir zu machen.“ 

Schade, denn eigentlich wäre eine Miss-Wahl doch ein schöner Anlass, die politischen Probleme eines Landes außer Acht zu lassen und ein Zeichen für Frieden zu setzen…