So geht es Perrie Edwards: 1. TV-Interview nach Trennung von Zayn Malik

Der ehemalige One Direction-Star hat seine Verlobte verlassen

Perrie Edwards ist sichtlich angeschlagen nach der Trennung von Zayn Malik. Ihre Bandkolleginnen von Die Band kam gestern, 4. August, in Los Angeles an. Perrie Edwards versteckte ihre Augen hinter einer Sonnenbrille.
 

Schwere Zeiten für Perrie Edwards, 22: Gerade noch war sie mit Zayn Malik, 22, liiert, die beiden wollten sogar heiraten - in der nächsten Minute ist ihr Liebesglück bereits wieder verpufft. Der „Little Mix“-Star wurde von dem Sänger verlassen und kurz nach der Trennung in einem Interview darauf angesprochen.

The show must go on

Derzeit möchte die 22-Jährige alles andere als im Mittelpunkt stehen, doch ausgerechnet jetzt promotet sie mit ihrer Band ihre neue Single „Black Magic“ und kam gestern in Los Angeles an. Dazu gehören auch Interviews mit Journalisten, die unangenehme Fragen stellen, besonders nachdem sie und Malik sich getrennt haben.

Eine Reporterin von „E!“ fragt Edwards: „Perrie, ich weiß natürlich, dass es eine schwere Zeit für dich ist mit den News von heute von dir und Zayn. Und ich weiß, deine Fans sind am Boden zerstört.“

"Mir geht es gut, danke“

Die Sängerin antwortet mit einem unsicheren Lachen und sagt: „Mir geht es gut, danke.“

Schnell springen ihre Kolleginnen ein und lenken um: „Wir möchten nicht darüber sprechen.“

Edwards geht es offensichtlich alles andere als gut - kein Wunder, schien es doch, als wenn das Paar nach vielen Höhen und Tiefen und Fremdgehgerüchten endlich den richtigen Weg für sich gefunden hat.

"Am Boden zerstört"

Nahestehende verrieten derweil dem Magazin „People“, dass die Sängerin „am Boden zerstört sei“.