"Sommercamp": So spannend wird die zweite Show!

Nadja abd el Farrag alias Naddel, Willi Herren und Carsten Spengemann spielen um den Einzug ins "Dschungelcamp"

Carsten Spengemann, Willi Herren und Nadja abd el Farrag (v. links) käpffen in Show 2 um ein Dafür müssen sie als Team den Weg aus einem Mais-Labyrith finden... sich in schwindelerregende Höhe begeben... ...und durch die Wildnis reiten. Wer die Aufgaben am besten gemeistert hat, bestimmen die Fernsehzuschauer.

Was für ein Start! Gestern Abend, 31. Juli, ist das RTL-"Sommercamp" "Ich bin ein Star - lasst mich wieder rein" erfolgreich im TV angelaufen. Mit einem Marktanteil von sagenhaften 21 % bei den 14- bis 59-Jährigen ist die Auftaktsendung gut beim Publikum angekommen. Nachdem Costa Cordalis sich am gestrigen Abend sein "Dschungelcamp"-Ticket sichern konnte, dürfen nun die nächsten drei Anwärter um den erneuten Einzug in die australische Wildnis kämpfen. Wir freuen uns auf eine spannende Show mit Nadja abd El Farrag, allseits bekannt als "Naddel",50, Willi Herren, 40, sowie Carsten Spengemann, 42!

Das erwartet uns beim "Sommercamp"!

Heute Abend, 1. August, wird es aufregend für TV-Sternchen Nadja, Stimmungssänger Willi und TV-Moderator Carsten. Doch was erwartet uns in der zweiten Show des "Sommercamps"? Eins steht bereits fest: Teamfähigkeit ist gefragt! Die ehemaligen "Dschungelcamp"-Kandidaten machen sich auf in den wilden Osten, um sich einigen Herausforderungen zu stellen. So müssen sie unter anderem mit einem Trabi fahren und gemeinsam den Weg aus einem Mais-Labyrinth finden. Hier stellen wir euch das "Sommercamp"-Trio der zweiten Show erst einmal vor.

Wird Nadja sich gegen ihre Konkurrenten durchsetzen?

Nadja abd El Affad hat, wie ihr Name bereits vermuten lässt, ausländische Wurzeln. Ihr Vater stammt ursprünglich aus dem Sudan, ihre Mutter ist Deutsche. Bekannt wurde Nadja als Lebensgefährtin von Dieter Bohlen. So war die gelernte Apothekenhelferin in den 80er Jahren Backgroundsängerin in Bohlens Projekten "Modern Talking" und "Blue System". Zudem zeigte die Brünette sich im Jahr 1999 in zwei Ausgaben des "Playboys" komplett hüllenlos.

Mit ihrer Teilnahme am "Face of"-Award und einer Gastrolle in der in der Krimiserie "Cobra 11" hat die 50-Jährige aber bereits gezeigt, dass sie nicht bloß "die Ex" des bekannten Pop-Titans ist. 2004 nahm Nadja, längst unter dem Künstlernamen "Naddel" bekannt, an der zweiten "Dschungelcamp"-Staffel teil. Nun will die TV-Bekanntheit ein zweites Mal in den Dschungel - ob ihr das gelingen wird?

Carsten Spengemann ist ein harter Gegner

Carsten Spengemann startete nach kleinen TV-Rollen, unter anderem in "Unter uns" und "St. Angela" als Schauspieler in der ARD-Serie "Verbotene Liebe" im TV durch. In dem Format verkörperte er fast drei Jahre lang den Charakter "Marc Roloff". Nach seinem Ausstieg 2002 machte er seine ersten Moderationserfahrungen beim WDR, kurze Zeit später kam er als Moderator für die anfänglichen "DSDS"-Staffeln zu RTL. Es folgten verschiedene Gastauftritte, unter anderem 2003 beim "Promiboxen", 2004 beim "Dschungelcamp", vier Jahre später bei "Stars auf Eis".

Auch Willi Herren will zurück ins "Dschungelcamp"

Willi Herren ist heute ein leidenschaftlicher Stimmungssänger. Dank seiner unterhaltenden Schlager-Musik wurde er 2011 mit dem "Ballermann Award" ausgezeichnet. Dabei begann der geborene Entertainer seine TV-Karriere mit Auftritten in über 25 TV-Serien wie "Tatot", Alarm für Cobra 11" oder "Ein Fall für zwei". Mit seiner Rolle "Olli Klatt" in der "Lindenstraße" wurde er einem breiten Publikum bekannt.

2015 startet Herren etwas ganz Neues: Gemeinsam mit Olivia Jones entwickelte er seine eigene „Miljö-Kieztour“ in Köln, auf der man ihn von Juli bis Oktober jeden Freitag treffen kann. Dort führt er seine Gäste durch das Friesenviertel, erzählt seine eigenen erlebten Geschichten und zeigt auf humoristische Art und Weise, was Köln zu bieten hat.

Nadja, Carsten oder Willi - wer gewinnt die zweite "Sommercamp"-Runde?

Sowohl Willi als auch Nadja und Carsten sorgten im "Dschungelcamp" für reichlich Unterhaltung, indem sie es an allen Ecken und Enden krachen ließen. Man darf gespannt sein, wer von ihnen das Rennen im "Sommercamp" machen wird.