"Bachelor“-Mimi Gwozdz rechnet ab: "Habe einen Arschtritt kassiert"

Die Auserwählte von Niko Griesert findet deutliche Worte

Mit seinen Entscheidungen sorgte "Bachelor" Niko Griesert, 30, so manches Mal für Kopfschütteln bei den Fans. Im Finale entschied er sich eigentlich für Mimi Gwozdz, 26, doch zu einer Beziehung kam es nie. Jetzt fand die Blondine deutliche Worte …

Mega-Eklat um "Bachelor" Niko Griesert

So ein Chaos hat es bei "Der Bachelor" in all den Jahren noch nie gegeben und Niko Griesert wird mit großer Wahrscheinlichkeit als unentschlossenster Rosenkavalier in die Geschichte der RTL-Kuppelshow eingehen. Im Halbfinale schmiss er Michéle de Roos raus, um sie wenig später für das Finale wieder zurückzuholen und dafür Stephie Stark nach Hause zu schicken.

Während sich spätestens hier alle "Bachelor"-Zuschauer gedacht haben dürften, dass Michéle de Roos am Ende dann auch die letzte Rose bekommt, kam am Ende alles anders und Niko Griesert gab der 27-Jährigen wegen Mimi Gwozdz doch einen Korb.

Beim großen Wiedersehen kam dann aber heraus: Niko Griesert und Mimi Gwozdz waren nie ein Paar - trotz des krassen Liebesgeständnisses des "Bachelors". Schon vor TV-Ausstrahlung wurde gemunkelt, Michéle de Roos könnte der Grund dafür sein, dass aus Mimi und Niko nichts wurde ...

Mehr zu "Bachelor" Niko Griesert:

 

 

"Bachelor"-Mimi Gwozdz: "Vor halb Deutschland einen Arschtritt kassiert"

Obwohl der "Bachelor" und die Zweitplatzierte vor wenigen Stunden dann endlich Licht ins Dunkle brachten und beteuerten, dass zwischen ihnen nichts läuft, erklärte die verschmähte Mimi Gwozdz im Interview mit RTL bereits, dass sie sich sicher sei, dass zwischen den beiden sehr wohl mehr ist.

Bei Instagram meldete sie sich dann kürzlich auch erstmals wieder selbst zu Wort - und fand deutliche Worte für die Geschehnisse während und nach der Zeit bei "Der Bachelor":

Ich denke, jeder kennt jetzt den aktuellen Stand und ich brauche da auch nicht mehr viel zu zu sagen. Natürlich geht das nicht spurlos an mir vorbei, ich versuche natürlich nach vorne zu sehen, stark zu sein und damit komplett abzuschließen, aber ich glaube, das ist einfacher gesagt als getan, da jetzt zu sagen 'Lasse ich hinter mir, voll easy, gar kein Problem', wenn man trotzdem jede Woche daran erinnert wird, dass man einfach einen Arschtritt kassiert hat vor halb Deutschland,

zeigt sich Mimi Gwozdz gegenüber ihren Followern ehrlich.

Für die 26-Jährige scheinen die Erinnerungen an das große "Bachelor"-Chaos noch immer schmerzhaft zu sein, weshalb sie nun offenbar alles hinter sich lassen wolle: "Ich glaube, da kann sich jeder vorstellen und kann es nachvollziehen, dass es schönere Dinge gibt und ich an das Ganze jetzt mal einen Haken dransetzen möchte und fertig."

Mit der großen Liebe könnte es für Mimi Gwozdz trotz der Pleite mit Niko Griesert aber vielleicht bald doch noch klappen, denn laut "Bild“ soll die 26-Jährige als diesjährige "Bachelorette" gehandelt werden …

Die ganze "Bachelor"-Staffel kannst du dir jederzeit noch einmal bei TVNOW ansehen.

Glaubst du, dass zwischen Niko Griesert und Michéle de Roos doch etwas läuft?

%
0
%
0