"Der Bachelor": "Er kann froh sein, dass ich ihm keine geballert habe"

Christina Grass geht in der "Nacht der Rosen" leer aus

Für Christina Grass, 30, ist die Zeit beim "Bachelor" nun vorbei. Sie muss ihre Koffer packen und sich von ihren Mitbewohnerinnen sowie der traumhaften Aussicht, die ihr die Villa in Mexiko bot, verabschieden. Warum ihr der Abschied vermutlich schwerer fällt als der von Andrej Mangold, 31, selbst ...

Show-Aus für Christina Grass

Sie galt als eine geheime Favoritin, die es weit bringen würde. Schließlich wollte Christina Grass groß rauskommen. Mit ihrer Wallemähne und dem sympathischen Lächeln angelte sich die Pharmareferentin 2017 bereits den Titel "Miss Norddeutschland" und stand sogar schon für RTL II vor der Kamera. 

Es ist mein großer Traum Schauspielerin zu werden,

verriet Christina der "Bild". Bleibt abzuwarten, wie erfolgreich die Teilnahme an der Kuppelshow für die Brünette wirklich gewesen ist. In der Liebe stellte es sich jedenfalls als Flop heraus. Dabei sah zunächst alles so gut für die Hannoveranerin und den attraktiven Junggesellen aus ...

 

 

Alles nur gelogen? "Ich will dich auf jeden Fall besser kennenlernen"

Die Show hätte nicht besser für Christina beginnen können: Sie bekam die allererste Rose der diesjährigen Staffel. Auch in der gestrigen Folge (30. Januar) durfte sich die 30-Jährige über ein traumhaftes Date mit Andrej am Strand Mexikos freuen. Die Pferdeliebhaberin konnte ihr Glück kaum fassen. In der "Nacht der Rosen" stellte sie dann noch einmal klar: 

Ich will dich auf jeden Fall besser kennenlernen.

Und Andrej? Der antwortete daraufhin, er würde "in dieselbe Richtung denken". Eine Aussage, die ihm noch das Genick brechen könnte. Davon ahnte die Kandidatin in diesem Moment allerdings noch nichts und wog sich in Sicherheit.

 

 

Christina: "Ich weiß es nicht, was ihn geritten hat"

Kaum zu glauben: Als der ehemalige Basketballer am Ende der Folge seine Rosen verteilte, wurde Christina eiskalt abserviert. Eine Abfuhr, die sie nicht einfach auf sich sitzen lassen konnte. Es folgte ein Abgang der Extraklasse:

Schade, dass ich mich echt so in dir getäuscht habe. Hätte ich nicht gedacht,

entgegnet sie Andrej während der Verabschiedung. Gemeinsam mit Ernestine Palmert, 26, verließ sie wutentbrannt anschließend die Villa des Bachelors und konnte dabei kaum noch an sich halten. Während die Studentin ruhig blieb, rastete Christina aus: 

Das ist krank. Wie kann man sich in einem Menschen so täuschen? [...] Ich hätte Stein und Bein geschworen, dass er ein so loyaler, fairer, ehrlicher Mensch ist. 

Mit zitternder Stimme und Tränen im Gesicht erzählte sie ihrer einstigen Mitstreiterin: "Er kann froh sein, dass ich nicht Yeliz bin und ihm eine geballert habe dafür." Entpuppt sich die Beauty etwa als eine schlechte Verliererin? 


Quelle: MG RTL D ; Yeliz Koc verpasste Ex-Bachelor Daniel Völz 2018 eine Ohrfeige.

Andrej Mangold: "Es hat nicht geknistert"

Andrej selbst bekam von diesem Wutausbruch nichts mehr mit und feierte stattdessen den Beginn einer neuen Woche mit seinen Ladies. "Es hat nicht geknistert mit der Christina. Ich glaube, wenn du ein Candle-Light-Dinner am Strand hast und es da nicht knistert ...," begründete der 31-Jährige seine Entscheidung vor der Kamera. 

Hättest du mit diesem Rauswurf gerechnet? Gib deine Stimme in unserem Voting unten ab.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Der Bachelor: Erster Sex mit IHR?

Der Bachelor: Skandal nach Pool-Party - "Das ist krank"

"Der Bachelor": Skandal um Kandidatin

Der Bachelor: 5 Dinge, die du über Andrej Mangold wissen musst

Hättest du mit Christinas Show-Aus gerechnet?

%
0
%
0