Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Top oder Flop? So denkt Bachelor-Daniela heute über ihren Kuss

In Folge 4 knutschten die Blondine und Leonard Freier im Hotelzimmer

Leonard Freier und Daniela kamen sich in der letzten Bachelor-Folge näher.  Der TV-Junggeselle und die Blondine verbrachten die ganze Nacht in einem luxuriösen Hotelzimmer.  Es kam zum Kuss.  Daniela geht beim Bachelor in die Flirt-Offensive. 

Heiß ging es in der letzten Bachelor-Folge her zwischen Leonard Freier, 31, und Daniela, 24. Der Rosenkavalier und die Lehramts-Studentin verbrachten die ganze Nacht in einer Luxus-Suite, es kam zum Kuss. Wochen liegen diese Szenen in Wahrheit schon zurück. Zeit also, bei der Blondine mal nachzuhaken, wie sie die Annäherung tatsächlich empfunden hat. 

"Es macht mich menschlich"

So zurückhaltend Bachelor-Kandidatin Daniela gegenüber Leonard Freier noch zu Beginn war ("Du bist vor mir geflohen"), so sehr preschte sie in den vergangenen Folgen der Kuppelshow vor.

Immer wieder suchte sie die Nähe des Rosenkavaliers, funktionierte gar ein Gruppen-Date zum Einzel-Date um, indem sie nicht mehr von Leos Seite wich. Sehr zum Missfallen ihrer Konkurrentinnen, die sich danach beschwerten, nicht zum Zuge gekommen zu sein. Schnell hatte Daniela den Stempel, über Leichen zu gehen. Dennoch bereut die 24-Jährige im Nachhinein nicht, wie sie sich verhalten hat, wie sie im OK!-Talk verrät.

Ich reflektiere mich und mein Verhalten mit etwas Abstand zur Aufzeichnung durchaus, jedoch bin Ich immer Ich gewesen und das ist auch genau richtig so. Niemand ist unfehlbar, aber Höhen und Tiefen gehören auch immer im Leben dazu, es macht mich menschlich und daher eventuell auch sympathisch. 

So denkt Daniela über den Kuss mit Leo

Und wie steht die Hildesheimerin heute - Wochen nach Beendigung der Dreharbeiten - zu ihrem Kuss mit Leo?

Der Kuss mit Leonard war überragend schön, ich habe mich total wohl in seinen Armen gefühlt und konnte mich voll und ganz auf ihn einlassen. In diesem Moment habe ich nicht nur die Kameras, sondern auch den Rest der Welt um mich herum vergessen können. 

Dass der 31-Jährige in derselben Woche auch mit Rosenrivalin Jasmin Somji, 33, auf Tuchfühlung gegangen ist, stört Daniela nach eigener Aussage nicht. "Um ehrlich zu sein, würde ich es an seiner Stelle nicht anders machen. Jede von uns wusste, worauf wir uns einlassen und damit bin ich total unbefangen, was die Knutscherei mit den anderen Ladys angeht", stellt sie nüchtern fest. 

Ob Daniela tatsächlich den Bachelor für sich gewinnen kann, werden die nächsten Wochen zeigen. Beruflich jedenfalls ist alles möglich, wie sie im Interview erklärt. Zwar will Daniela erst ihr Sport-und Deutsch-Studium zu Ende bringen, ein Wechsel ins Showbiz ist für sie aber nicht ausgeschlossen.