Bachelorette Gerda Lewis: War sie nur die zweite Wahl?

Welche TV-Beauty jetzt gegen die Blondine stichelt

Mobbing-Alarm! Warum die "Sylvies Dessous Models"-Gewinnerin Tahnee Christin, 26, die aktuelle Bachelorette Gerda Lewis, 26, offenbar für B-Ware hält ...

Tahnee Christin: Ich hätte eigentlich die "Bachelorette" werden sollen

"Diese Frau ist der Wahnsinn!" Bei Gerda Lewis flippen sämtliche Single-Boys aus. Die neue Bachelorette (immer mittwochs, 20.15 Uhr auf RTL) kommt auch bei den Fans der Kuppelshow gut an: Im Netz wird die Blondine für ihren Sex-Appeal und Humor abgefeiert. Dieser Hype geht einer anderen VIP-Lady offenbar gegen den Strich. Warum sonst lenkt Tahnee Christin jetzt alle Aufmerksamkeit auf sich?

 

 

Die Gewinnerin von "Sylvies Dessous Models" behauptet, dass eigentlich SIE die aktuelle Rosenkavalierin werden sollte. Die Macher des Formats hätten heftig um sie gebaggert.

Tatsächlich hätte ich die Möglichkeit dieses Jahr gehabt, ich war mir aber nicht sicher genug, um es durchzuziehen,

erklärt das Model in seiner Insta-Story.

 

 

Seitenhieb gegen Gerda Lewis

Tahnee lässt durchblicken, wie begehrt sie ist, denn: Es war angeblich schon ihre zweite Absage! Ob sie ihre Entscheidung – angesichts von Gerdas wachsender Popularität – jetzt bereut? Gut möglich.

 

 

Denn um Tahnee ist es seit dem Finale der Model-Castingshow ruhig geworden. Und einen Kerl hat sie auch nicht am Start. Im Interview mit der "Bild" feuert die 26-Jährige jedenfalls subtile Spitzen Richtung Gerda ab. "Jessica Paszka hat damals schon ganz gut vorgelegt", lobt sie die Bachelorette von 2017.

Wie Gerda auftritt, ist das schon ziemlich nah.

Was für ein vergiftetes Kompliment ...

Text: Vivienne Herbst

Noch mehr Star-News - vom Liebes-Drama bei Sophia Thomalla, bis hin zum Sex-Skandal im "Sommerhaus der Stars" - liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu!

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

"Bachelorette"-Skandal: Diese 3 Kandidaten haben eine Freundin

"Die Bachelorette": DAS bekamen die Zuschauer nicht mit