"Bachelorette": SO macht sich das Netz lustig

Die aktuelle Folge liefert viel Gesprächsstoff und sorgt für einige Lacher

Bei der aktuellen "Bachelorette"-Staffel geht es drunter und drüber. Jessica Paszka, 27, scheint mit ihrer Suche nach einem Traummann bisher nicht allzu erfolgreich zu sein, so belustigt sich das Netz über die aktuelle Folge.

Bei der aktuellen Staffel der Kuppelshow "Bachelorette" scheint es mehr Gesprächsstoff denn je zu geben. Auslöser für Schlagzeilen war zum Beispiel eine heiße Liebesnacht ohne Jessica Paszka, die Tatsache, dass die "Bachelorette" von zwei Männern eine Abfuhr bekommen hat und die Behauptung eines DJs, dass drei der Kandidaten schwul seien. Diese News sorgen im Netz für ordentlich Belustigung.

SO reagiert das Netz auf den ersten Kuss

In der letzten Folge küsste Jessica Paszka den Kandidaten Johannes nach einem romantischen Einzeldate. Ausgerechnet dieser Kuss bringt ihr Spott bei Twitter ein.

Das war der widerlichste Kuss, den ich jemals gesehen habe. Und ich kenne jede Folge "Schwiegertochter gesucht",

schreibt zum Beispiel ein Nutzer. Ein anderer User kommentiert auf der Facebookseite der "Bachelorette": "Auf dem Vorschaubild sieht der Kuss noch ekelhafter aus als gestern in Realgeschwindigkeit."

Aus Bachelorette wird Gaychlorette

Der junge Mann, der schon mit seinem ersten Kommentar bei Twitter für Belustigung sorgte, hat noch weitere Sprüche auf Lager. 

 

 

Nach einer Werbepause tauft er das Fernsehformat kurzerhand in "Gaychlorette" um. Ein anderer User wiederum findet die Kandidaten in der diesjährigen Staffel etwas zu schmierig: "Oh man. Ich hab von diesen Schmierlappen bei der #bachelorette die Schnauze voll und schalte zu Fußball. Wen seh ich? Ronaldo 😜" Eine OK!-Leserin reagiert hingegen auf den Gefühlsausbruch von Niklas irritiert: "Dieser eklige Schleimer, dass sie nicht merkt, wie falsch der ist... oder gehört so einer ins Konzept?"

Bei dem Unterhaltungspotenzial, das die "Bachelorette" bereits in den vergangenen Wochen bot, scheint es auch weiterhin spannend zu bleiben. Wir sind schon gespannt, was in der kommenden Folge passiert.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei