Die Bachelorette 2018: Wer ist raus?

Diese Kandidaten konnten Nadine Kleins Herz nicht erobern

Vom 18. Juli bis zum 5. September wurden bei der RTL-Kuppelshow „Die Bachelorette“ wieder Rosen verteilt. Mit 20 Kandidaten gestartet, siebte Nadine Klein, 32, Woche für Woche aus. Wir zeigen, wer bis zum Finale warum seine Koffer packen musste - und wie die Kandidaten auf ihr Aus reagierten. 

8. "Bachelorette"-Folge am 05. September: Alexander Hindersmann bekommt die letzte Rose

Vor der Vergabe der allerletzten Rose war Nadine Klein sichtlich mitgenommen. Alexander Hindersmann, 29, oder Daniel Lott, 27? Für wen sollte sie sich entscheiden? 

Ich hab Angst davor, die falsche Entscheidung zu treffen oder eine Entscheidung zu treffen, wo ich jemanden verletze,

erklärte sie unter Tränen. Doch schließlich traf die "Bachelorette" eine herzergreifende Entscheidung. Nach einer tränenreichen Liebeserklärung entschied sie sich für Alexander Hindersmann. 

Vertriebsingenieur Daniel Lott, 27, aus Bad Saulgau


Quelle: MG RTL D

Für Daniel Lott hat es am Ende leider nicht gereicht - der sympathische Schwabe musste im Finale seine Koffer packen. Nadine Klein entschied sich schweren Herzens gegen den 27-Jährigen. Auf Instagram meldete sich Daniel bei seinen Fans zu Wort.

"Die finale Entscheidung kann ich zwar nicht nachvollziehen, wünsche aber Nadine und Alex alles erdenklich Gute! Ich wäre nicht ich, wenn ich ab diesem Zeitpunkt nicht schon positiv nach vorne schauen würde und mich auf alles, was auf mich zukommt, freuen würde", schrieb er.

 

7. "Bachelorette"-Folge am 29. August: SIE sind im Finale!

Die Dreamdates hatten es in sich: Es wurde geknutscht ohne Ende! Das erste romantische Date hatte Nadine mit Daniel Lott, 27. Die beiden flogen nach Aruba und verbrachten dort beim Schnorcheln und Bootfahren ein heißes Date - mit Übernachtung. Die zwei konnten die Finger nicht voneinander lassen. Der 27-Jährige kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus und verriet sogar, dass er sich in Die Bachelorette verknallt hat.

Mit Filip Pavlovic, 24, ging es nach Curaçao - dort seilten sich die zwei wagemutig von einer Brücke ab in die Tiefe. Eine große Herausforderung für den Hamburger, der mit enormer Höhenangst zu kämpfen hatte. Beim gemütlichen Abendessen kamen sich die zwei dann näher und Filip nutzte seine Chance und drückte seiner Traumfrau einen dicken Schmatzer auf den Mund. Nadine lud den 24-Jährigen dann sogar noch zu sich ein - sie verbrachten die Nacht zusammen.


© MG RTL D

Das letzte Dreamdate mit Alexander Hindersmann, 29, fand auf Bonaire statt. Die beiden machten einen Rundflug über die Insel, besuchten eine Eselfarm. Die beiden hatten sichtlich Spaß, tauschten immer wieder innige Blicke aus. Nach einigen Stunden kam es dann endlich zum ersten Kuss - das Eis war gebrochen. Auch beim Dinner bei Kerzenschein küssten sie sich immer wieder, lachten und redeten viel. Immer wieder betonte Nadine, wie sehr sie Alex mag.


© MG RTL D

In der Nacht der Rosen - zurück auf Korfu - musste Nadine dann eine Entscheidung treffen: Welche Männer sollen ihre Eltern kennenlernen und mit wem kann sie sich mehr vorstellen? Als Erstes bekam Daniel eine Rose - als Zweites Alex! Somit sind die beiden Schönlinge Nadines Finalisten.

Filip musste sich von der Bachelorette verabschieden. Mit einem Lächeln im Gesicht umarmte er seine Traumfrau und verabschiedete sich von ihr. Er sagte der 32-Jährigen noch einmal, wie gern er sie hat und dass sie sich immer bei ihm melden kann, wenn sie mag. Ein cooler Abgang!

Fitnesstrainer Filip Pavlovic, 24, aus Hamburg


© MG RTL D

Für Filip Pavlovic hat es kurz vor dem Finale nicht gereicht. Nadine Klein schickte den sympathischen Hamburger nach Hause. Ihr fehlten bis zum Schluss die großen Gefühle, das Bauchkribbeln ... Auf Instagram meldete sich Filip nach seinem Exit zu Wort.

Ich denke, dass ich nicht nochmal das 'Privileg'😅 haben werde, eine Frau kennenzulernen, wo mir andere 19 Männer am Nacken hängen 😂 Nichts destotrotz bereue ich diese Zeit nicht, ganz im Gegenteil. Durch das Abenteuer habe ich soviel an Wissen und Reife gewonnen, die mir keiner mehr nehmen kann. Ich durfte eine Frau kennenlernen, die mitten im Leben steht, die fast 10 Jahre älter als ich ist, und mir trotzdem so viel Zeit und Vertrauen geschenkt hat. Am Ende des Tages kannst du niemanden zwingen bei dir zu bleiben, auch keine Nadine.🤔 Oder ? Ich hätte es mal versuchen sollen.

 

 

Ich blicke zurück auf eine sehr intensive und lehrreiche Zeit, die mir sehr viel bedeutet. Ich bin dankbar für die Erfahrungen, die ich hier sammeln konnte🙏🏻 • • Auch wenn es am Ende des Tages nicht für mich gereicht hat, kann ich sagen, dass ich als Gewinner hier raus gehe👆🏼 Ich habe verdammt geile Menschen kennenlernen dürfen, wo jeder Einzelne mit seiner Art und Weise und seinem Charakter super und ehrlich bei mir ankamen. • • Ich denke, dass ich nicht nochmal das "Privileg"😅 haben werde, eine Frau kennenzulernen, wo mir andere 19 Männer am Nacken hängen 😂 Nichts desto trotz bereue ich diese Zeit nicht, ganz im Gegenteil. Durch das Abenteuer habe ich soviel an Wissen und Reife gewonnen, die mir keiner mehr nehmen kann. Ich durfte eine Frau kennenlernen die mitten im Leben steht, die fast 10 Jahre älter als ich ist und mir trotzdem soviel Zeit und Vertrauen geschenkt hat. Am Ende des Tages kannst du niemanden zwingen bei dir zu bleiben, auch keine Nadine.🤔oder ? Ich hätte es mal versuchen sollen 😂 • Sie ist eine super Frau und derjenige der sie bekommt, kann sich glücklich schätzen✌🏻 Ich drücke den anderen Jungs die Daumen 😉🌹 In diesem Sinne Danke an das Ganze Team und an die Menschen die für unser Wohlbefinden alles getsn haben🙏🏻😘 Und ein ganz besonderes Dankeschön an Euch👆🏼Danke für eure Aufmerksamkeit und Eure lieben Kommentare🙏🏻 ich verspreche euch, wir werden weiterhin eine verdammt schöne Zeit haben...✌🏻Euer Filip 🌹 #bachelorette #bachelorette2018 #2018 #hamburg #karibik #finale

Ein Beitrag geteilt von FILIP PAVLOVIC | 🌹 (@filip_pavlovic1) am

 

6. "Bachelorette"-Folge am 22. August: So waren die Homedates!

In der sechsten Folge lud Nadine Klein ihre Jungs auf ein Gruppendate der besonderen Art ein. Sie fuhren mit einer Yacht durch das türkisfarbene Meer, sprangen vom Boot und planschten im Wasser. Danach ging es für alle zu einer abgelegenen Insel, dort ließen sie den Abend am Lagerfeuer mit interessanten Gesprächen ausklingen und zelteten vor Ort.

Jeder Kandidat sollte noch einmal die Möglichkeit bekommen, Nadine von sich zu überzeugen. ALLE gaben ihr letztlich das Gefühl, sie weiterhin näher kennenlernen zu wollen - auch Chris Kunkel.


© MG RTL D

Am nächsten Tag stand dann eine erste Entscheidung für Nadine an: Wer bekommt ein Homedate? Als die 32-Jährige die Kandidaten ein letztes Mal fragte, ob sie sich nach wie vor sicher seien, dass sie ihre Eltern kennenlernen soll, trat Chris plötzlich hervor und erklärte, dass er für einen weiteren Schritt doch nicht bereit sei. Ein Schock für Nadine, die danach verriet, dass der Blondschopf ihre ursprüngliche Entscheidung völlig durcheinandergebracht habe. Sie verabschiedete sich sichtlich enttäuscht von ihm. Daraufhin musste sie nur noch einem Mann den Laufpass geben: Es traf Brian Dwyer, 27. 

Die Homedates

Nadine stattete daraufhin den Familein von Favorit Alexander Hindersmann, 29, Maxim Sachraj, 29, Filip Pavlovic, 24, und Daniel Lott, 27, einen Besuch ab. Und tatsächlich mit jedem der Männer tauschte sie innige Küsse aus. Sie musste ofenbar genau schauen, welcher Mann ihr Herz erobern könnte. Denn schon in der nächsten Folge geht es für drei Männer in die Dreamdates. 


© MG RTL D

In der Nacht der Rosen traf sie dann ihre Entscheidung: Maxim Sachraj bekam keine Rose und musste die Heimreise antreten. Somit dürfen Alex, Filip und Daniel mit zu den Dreamdates und weiterhin um Nadines Herz kämpfen. 

Automobilkaufmann Chris Kunkel, 28, aus Hanau


© MG RTL D

Chris Kunkel schmiss das Handtuch, als er kurz vor den Homedates bemerkte, dass er für Nadine lediglich freundschaftliche Gefühle entwickelt hatte. Für die 32-Jährige bereits der dritte Korb in der Staffel. Im Netz wandte er sich an seine Follower und erklärte ihnen noch einmal, wieso er sich für einen Exit entschieden hatte.

"Meine Entscheidung zu gehen, war für mich zu dem Zeitpunkt richtig. Ich habe für mich gemerkt, dass ich mir selbst nicht mehr treu wäre und nur wegen „Sendezeit“ noch dabei zu bleiben entspricht nicht meinen Prinzipien. Ich habe auch gemerkt, dass andere Jungs mehr Gefühle für Nadine entwickelt haben; ich nur Freundschaft. Daher ist es ihr und den Jungs gegenüber nur fair gewesen, dass ich freiwillig gehe."

 

 

Es ist Zeit zu gehen... 👋🏼🦅🥀 • Ich will euch hier gar keine Frikadelle ans Ohr quatschen, lest lieber ein Buch, das bildet sogar, aaaaber: ☝🏼 • Meine Entscheidung zu gehen, war für mich zu dem Zeitpunkt richtig. Ich habe für mich gemerkt, dass ich mir selbst nicht mehr treu wäre und nur wegen „Sendezeit“ noch dabei zu bleiben entspricht nicht meinen Prinzipien • Ich habe auch gemerkt, dass andere Jungs mehr Gefühle für Nadine entwickelt haben; ich nur Freundschaft. Daher ist es ihr & den Jungs gegenüber nur fair gewesen, dass ich freiwillig gehe ✌🏼 • @nadine.kln ,Danke für die tolle Zeit, die ich niemals vergessen werde 🤗 Du bist eine der wundervollsten Frauen der Welt 😍Vielleicht laufen wir uns noch öfters über den Weg 😚 • Ich habe in @alexander_hindersmann einen Freund gefunden und weiß wie ernst er es mit Nadine meint. Auch dies war ein Grund meines Abgangs. Ich hoffe sehr, dass Nadine genauso empfindet wie er 😍 Drücke dir die Daumen, mein Bester 🙏🏻 • Ein mega Dankeschön geht an das Team! Ohne euch, sei es im Kostüm, in der Maske, am Ton, hinter der Kamera, als Betreuer, und, und, und... ohne euch wäre das alles niemals möglich gewesen 😮 ich habe Liebe für jeden einzelnen von euch übrig ❤️ • Auch ein Dank an alle, die mich während der Zeit unterstützt haben, ihr seid der Wahnsinn 😘 • (Werbung/Anzeige wegen Markierung) • #bachelorette #diebachelorette #rosen #datenight #goodbye #lasttime #suit #men #night #rtl #thankful #sorry #ootd #ink #friends #friendship

Ein Beitrag geteilt von CHRIS KUNKEL | 🌹 (@chris_kunkel) am

 

Maler und Lackierer Brian Dwyer, 27, aus Sauerlach


© MG RTL D

Brian Dwyer hatte für Nadine hingegen echte Gefühle entwickelt - doch die schöne Berlinerin konnte diese leider bis zuletzt nicht erwidern. Sie gab dem bayerischen Boy vor den Homedates den Laufpass. Auf Instagram meldete er sich nach seinem Rausschmiss noch einl zu Wort: "Sie (Nadine, Anm. d. Red.) ist ein wundervoller Mensch und hat eine mega Ausstrahlung und ich bedanke mich auch dafür, dass ich sie kennenlernen durfte. Dass ich nicht zu ihr gepasst habe, ist nun mal so, das Leben geht trotzdem weiter."

 

 

{Anzeige/Werbung} Hey meine Lieben, nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen habe, werde ich mich dazu nun auch mal äußern. Für mich ist das Kapitel Bachelorette beendet aber ich bereue nicht diesen Schritt gegangen zu sein. Ich habe viel Positives mitgenommen und super Menschen kennengelernt, die mir auch ans Herz gewachsen sind! Ich bin Nadine auch keineswegs böse, dass Sie mich rausgewählt hat. So war nun mal ihre Entscheidung und diese akzeptiere ich auch so. Sie ist ein wundervoller Mensch und hat eine mega Ausstrahlung und ich bedanke mich auch dafür, dass ich Sie kennenlernen durfte. Dass ich nicht zu ihr gepasst habe ist nun mal so, das Leben geht trotzdem weiter. Mir war nur wichtig, dass ich mir selbst treu bleibe und keine Show abziehe und das habe ich meiner Meinung nach geschafft und somit habe ich mir nichts vorzuwerfen. Den anderen Kandidaten wünsche ich weiterhin viel Glück 🍀 Diese Zeit und das Erlebnis bleibt für mich unvergesslich! @nadine.kln ich wünsche dir alles Gute und hoffe,dass du am Ende die richtige Entscheidung triffst😘 • An euch da draußen ein Riesen Dankeschön für diese unzähligen Nachrichten und positiven Feedback!!! Ihr seid der absolute Wahnsinn, und hoffe ihr bleibt mir alle erhalten😌 gebt mir ein bisschen Zeit, ich werde versuchen auf alles zu antworten wobei das fast unmöglich ist.. aber ich geb mein bestes. In diesem Sinne eure Brian❤️ • • #bachelorette #kanditat #2018 #kapittel #beendet #weiter #gehts #nach #vorn #schauen #teambrian

Ein Beitrag geteilt von Brian Dwyer | 🌹 | (@brian_dwyer9) am

 

Model und Ingenieur Maxim Sachraj, 29, aus Hamburg


© MG RTL D

Aus der Traum von der großen "Bachelorette"-Liebe! Maxim Sachraj gehörte neben Alexander Hindersmann zu den Favoriten der Staffel. Obwohl er mit Nadine während seines Homedates leidenschaftlich knutschte, gab sie ihm in der Nacht der Rosen keine Blume. Via Instagram wandte sich der Hamburger jetzt mit emotionalen Worten an seine Community.

Hier ging es für mich aber um etwas ganz anderes und zwar die Chance zu nutzen, sich mal endlich wieder verlieben zu können - ja, so kontrolliert ich auch manchmal wirke ... Auch ich möchte mich bei einer Frau mal fallen lassen können,

schrieb er. "Ich habe also eine tolle Zeit mit Nadine verbringen können und hatte die Chance, diese wundervolle Lady und ewige Grinsebacke kennenzulernen - aber leider hat es letztendlich zwischen uns beiden nicht gefunkt, obwohl ich versucht habe jede Chance dafür zu nutzen."

 

 

| Be not the perfect but the awesome ❤ . Hiermit endet nun die Reise meine Lieben... eine wundervolle Zeit geht zu Ende & ich gehe definitiv mit gemischten Gefühlen aus dieser Reise und das hat auch seine Gründe! . Mal abgesehen davon, dass ich so ziemlich freshe Jungs kennengelernt habe und wir von einen wirklich top Team begleitet wurden, hatten wir dazu noch eine verdammt coole Zeit miteinander.. vor und hinter den Kulissen 😁👌 . Hier ging es für mich aber um etwas ganz anderes und zwar die Chance zu nutzen sich mal endlich wieder verlieben zu können - ja so kontrolliert ich auch manchmal wirke... auch ich möchte mich bei einer Frau mal fallen lassen können 😉❤ . Ich habe also eine tolle Zeit mit @nadine.kln verbringen können und hatte die Chance diese wundervolle Lady & ewige Grinsebacke kennenzulernen - aber leider hat es letztendlich zwischen uns beiden nicht gefunkt, obwohl ich versucht habe jede Chance dafür zu nutzen. Aber man kann soetwas eben nun leider nicht erzwingen & verstellen sollte man sich schon gar nicht! Danke für die schönen gemeinsamen Momente - ich wünsche dir vom Herzen, dass du auch findest was du suchst 😊👌 . Eines ist sicher, ich habe in dieser Zeit nicht nur gelernt mehr Gefühle zu zeigen, sondern habe nun mal wieder einmal mehr gemerkt, dass meine Gefühle bei nichts geringerem am meisten vorhanden sind als bei meiner FAMILIE ! Alles andere wird schon zur richtigen Zeit kommen und mich dann richtog umhauen 💥🙂 Ich bin froh euch zu haben und so stolz was uns umgibt und was wir gemeinsam erreicht haben - unsere Reise wird noch sehr lange weitergehen - ich freue mich euch wiederzusehen 🙏❤ . Ein riesen Dankeschön geht außerdem an alle, die sich die Zeit genommen haben #teammaxim zu supporten #onelove❤ --- 📸 @melanie.thiele www.maximsachraj.com #goodbye #thanks #family #bachelorette #bachelorette2018 #rtl #trailerboys #warnerbros #beawesome #maximsschraj #jml

Ein Beitrag geteilt von MAXIM SACHRAJ 🌹 (@maxim_sachraj) am

 

5. "Bachelorette"-Folge am 15. August: Da waren es nur noch 6!

Die Homedates stehen vor der Tür und nur noch sechs Jungs sind im Rennen um das Herz von Bachelorette Nadine Klein. Die fünfte Folge war wohl die emotionalste aller Sendungen bisher. Drei Männer wurden von der Beauty nach Hause geschickt - einer sogar eher als gedacht. Beim Dreierdate wollte die 32-Jährige Brian Dwyer, 27, und Eddy Mock, 27, noch einmal genau unter die Lupe nehmen. Nadine war sich nicht sicher, ob sie sich in sie verlieben könnte. In Einzelgesprächen wollte sie ihnen auf den Zahn fühlen. Am Ende schickte sie Eddy nach Hause - er konnte einfach nicht ihr Herz erobern. Der Tänzer musste sich völlig unerwartet - noch während des Dates - von Nadine und Kumpel Brian verabschieden - ein emotionaler Abgang. Auch in der Männervilla flossen Tränen, als sich der Rotschopf von den Jungs verabschieden musste.

Die Highlights: Nadine knutschte mal wieder mit Favorit Alex Hindersmann, 29, und verbrachte die Nacht mit Daniel Lott, 27, in Athen. Die beiden waren sich ihrer Sache in der Nacht der Rosen sehr sicher. Und in der Tat: Alex und Daniel kamen in die nächste Runde. Doch bei Dave Rupp, 33, und Jorgo Alatsas, 30, sprang der Funke offenbar einfach nicht über. Obwohl beide in der Partynacht noch einmal das Gespräch zu Nadine suchten, mussten beide am Ende ihre Koffer packen - und zack, da waren es nur noch sechs Jungs!

Tanz- und Fitnesstrainer Eddy, 27, aus Neustadt


© MG RTL D

Aus und vorbei! Sympathieträger Eddy zweifelte am Ende selbst, ob Nadine die Richtige für ihn ist! Während seines Dates schickte die 32-Jährige den Tänzer nach Hause. Doch eines ist sicher: Nadine und Eddy bleiben Freunde. "Leute nicht traurig sein, wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere und ich freu mich, mit euch diese Reise zu gehen!", schrieb der Lockenkopf nach seinem Rausschmiss auf Instagram.

 

 

Gastronom Dave, 33, aus Völklingen


© MG RTL D

Sie haben einfach nicht zusammengepasst! Dave konnte bis zuletzt mit seiner lockeren Art überzeugen, doch Nadines Herz eroberte er nicht. "Vielleicht steht sie einfach auf dieses geleckte Saubermann-Image. Das bin ich einfach nicht, ich habe halt ein paar Härchen hier und da", beschwerte sich Dave nach seinem "Bachelorette"-Aus.

Masterabsolvent Jorgo, 30, aus Mannheim


© MG RTL D

Er gab für Nadine Kleins Geschmack zu viel Gas! Obwohl Jorgo die Bachelorette in der Nacht der Rosen noch einmal zur Rede stellte, reichte es am Ende nicht - er reiste ohne eine Rose nach Deutschland zurück.

4. "Bachelorette"-Folge am 08. August: 2 freiwillige Exits & 1 Rauswurf!

Uii, was für eine emotionale vierte Folge! Nadine Klein hatte sich für ihre Jungs wieder tolle Dates überlegt. Mit Daniel Lott, 27, und Chris Kunkel, 28, machte sie eine romantische Bootsfahrt mit anschließendem Klippenspringen - nichts für schwache Nerven. Muskelmann Chris konnte Nadines Herz mit seiner aufmerksamen Art erweichen und ergatterte prompt ein Einzeldate. Nach innigen Gesprächen verabschiedeten sich die zwei - ohne Kuss.

Im Gruppendate fühlte ihr bester Freund dann den Jungs mal ordentlich auf den Zahn - er erzählte den Kandidaten, dass Nadine aus Krankheitsgründen verhindert sei, und verbrachte den Tag alleine mit den Boys in einer Brauerei. Er fragte sie über seine beste Freundin aus - die 32-Jährige beobachtete das feuchtfröhliche Miteinander heimlich. Nichts ahnend und leicht angetrunken quatschten die Jungs drauf los - versuchten, Nadines Kumpel von sich zu überzeugen. Alle hatten Spaß - bis die Rosenverteilerin überraschend dazustieß - Stille. Doch die dauerte nicht lange an, die Männer legten sich ins Zeug und ließen mit der Schönheit und ihrem BFF den Abend ausklingen.


© MG RTL D

Ein weiteres Highlight der Folge: das Einzeldate mit Maxim Sachraj, 29. Nadine und der Hamburger kamen sich im Pool näher. Als das Model die Bachelorette fragte, ob sie sich küssen möchten, lehnte sie ab. Dennoch kuschelten die zwei im Wasser, flirteten heftig. Maxim drückte seiner Herzdame immer wieder einen Kuss auf die Wange - dabei blieb es auch.

Während sich einige Jungs reichlich ins Zeug legten, trafen zwei Kandidaten eine Entscheidung: Rafi Rachek, 28, der im Haus keinen Anschluss fand und Stefan Gritzka, 35, verließen freiwillig die Show. Somit musste Nadine in der Nacht der Rosen nur noch einen Mann nach Hause schicken. Kevin Pander, 29, konnte das Herz der 32-Jährigen nicht erobern und bekam keine Schnittblume.

Versicherungskaufmann Kevin Pander, 29, aus Norderstedt


© MG RTL D

Aus und vorbei! Kevin Pander konnte Nadine mit seinem Dauergrinsen im Gesicht nicht überzeugen. Das Nordlicht zog sich in der Nacht der Rosen zurück, um sich rar zu machen - leider ohne Erfolg. Er bekam keine Rose, musste seine Koffer packen und die Heimreise antreten.

Personal Trainer Rafi Rachek, 28, aus Köln


© MG RTL D

Rafi traf die Entscheidung, noch vor der Nacht der Rosen, die Show zu verlassen. Vom Exit des Kölners erfuhr Nadine Klein durch die restlichen Kandidaten beim Date. Ups ... Da er mit seinen Mitstreitern in der Männervilla nicht zurechtkam, verließ er freilwillig das Format.

Steuerfachangestellter Stefan Gritzka, 35, aus Hannover


© MG RTL D

"Sie ist einfach nicht mein Typ!" Stefan Gritzka musste feststellen, dass es zwischen ihm und Nadine nicht gefunkt hat. Er entschied sich daher, abseits der Show die Frau fürs Leben zu suchen. Die 32-Jährige konnte ihn jedenfalls nicht überzeugen und so zog er die Reißleine und verabschiedete sich in der Nacht der Rosen von seinen neu gewonnenen Kumpels und der Bachelorette. Bei Instagram meldete sich Stefan nun zu Wort und erklärte seinen Exit.

Ich habe mich auf das Experiment 'Bachelorette' eingelassen (Haarfarbe hin oder her, ich wusste was mich erwartet, also abregen bitte), bei dem es halt meinerseits letztendlich einfach nicht gefunkt hat. Ich wusste, worauf ich mich einlasse und da nicht nur Nadine Klein entscheidet wie weit ich komme, sondern ich auch, habe ich mich entschlossen zu gehen.

 

 

Was soll ich sagen? Ich habe mich auf das Experiment „Bachelorette“ eingelassen (Haarfarbe hin oder her,ich wusste was mich erwartet,also abregen bitte☝🏻), bei dem es halt meinerseits letztendlich einfach nicht gefunkt hat. Ich wusste worauf ich mich einlasse und da nicht nur @nadine.kln entscheidet wie weit ich komme, sondern ich auch, habe ich mich entschlossen zu gehen. Natürlich hätte ich noch Bock in der Villa mit den Jungs rumzupimmeln, Bier zu trinken und Dosenwerfen usw. 
ABER das ist nicht Sinn und Zweck des Formats und vor allem nicht fair gegenüber Nadine und schon gar nicht den anderen Jungs, die es wirklich ernst meinen! Da muss man dann einfach ehrlich sein und entsprechende Konsequenzen ziehen! •
Ich danke RTL und Warner für die interessante und intensive Zeit und bin dankbar, ein Teil dieses Formats gewesen zu sein und drücke meinen Jungs @chris_kunkel (der Jörg von Jörg und Klaus), @alexander_hindersmann , @maxim_sachraj und @filip_pavlovic1 die Daumen und wünsche Euch noch viel Spaß, Ihr fehlt mir jetzt schon! •
Und ich danke Euch hier bei Instagram für alle Nachrichten, Likes und Kommentare. Ihr seid der Wahnsinn und es freut mich, dass Ihr euch so für mich interessiert. Ich versuche alles zu beantworten, habt aber bitte etwas Nachsicht, es ist einfach too much! Trotzdem 1.000 Dank dafür!
•
Ich freue mich aber jetzt auf meine Lieben daheim und in anderen Städten, die ich in der letzten Zeit leider sehr vernachlässigt habe! Ganz zum Schluss danke ich noch der Mythos-Brauerei, meinen Eltern (dafür dass ich so bin, wie sie mich erzogen haben) und den Menschen die mich lieb haben und die wegen mir einiges ertragen mussten!
•
Ich mache jetzt das, was von mir erwartet wird > Lets Dance, Perfektes Dinner, Wetten Dass moderieren, Ballermann-Single aufnehmen, Modelabel gründen, Mythos zischen!
•
Cheers, war schön mit Euch
Euer Grizze [Anzeige/Werbung] #bachelorette #bachelorette2018 #nachtderrosen #datenight #rtl #warner #trailerboys

Ein Beitrag geteilt von Stefan | 🌹 (@stefan_gritzka) am

 

3. "Bachelorette"-Folge am 02. August: Sören und Dennis sind raus!

Die dritte Folge hielt mehrere Highlights bereit: Es gab actionreichen Gruppendates, bei denen die Jungs beim Jet-Ski fahren ordentlich ins Schwitzen kamen. Auch Nadines Überraschungsbesuch in der Villa war für alle ein schönes Ereignis, schließlich unterhielten sich die Männer mit der Berlinerin über private Dinge aus ihrem Leben und konnten ihr so ihre sensible Seite zeigen. 

Doch das wohl Schönste war für die 32-Jährige vermutlich das Einzeldate mit Alexander Hindersmann, 29, bei dem es zum ersten Kuss der Staffel kam. Die zwei vebrachten den Tag zusammen und ließen ihn bei einem kleinen Tänzchen ausklingen und dann passierte es: Nadine drückte ihrem Alex einen Schmatzer auf den Mund. Dass der Barkeeper eine Rose bekam, war somit für niemanden eine Überraschung.

Alle weitere Entscheidungen der Bachelorette sorgten hingegen für reichlich Unverständnis bei den Männern: Völlig überraschend wählte sie Sören Altmann, 33, und Dennis Zrener, 25. raus. Rafi Rachek, 28, der sich durch seine selbstbewusste Art bei seinen Mitstreitern unbeliebt gemacht hat, bekam hingegen die allerletzte Rose. Die Kandidaten sind sich einig: Rafi hat Nadine nicht verdient.

DJ Sören Altmann, 33, aus Hamburg 


© MG RTL D

"Für Dating-Apps bin ich zu altmodisch", sagte Sören Altmann aus Hamburg vor seinem Einzug in die Show. Mit seiner lustigen Art und frechen Sprüchen konnte der DJ Nadine leider nicht überzeugen. Er muss sein "Mäuschen" außerhalb der Kuppelshow kennenlernen - vielleicht ja doch über Flirt-Portale?

Tourismuskaufmann Dennis Zrener, 25, aus Iffezheim


© MG RTL D

In der zweiten Folge bekam Dennis Zrener sogar noch ein Einzeldate - in Sendung drei war es dann aus und vorbei! Der Funke war zwischen Nadine und dem smarten Tourismuskaufmann aus Iffezheim einfach nicht übergesprungen. Dennis muss die Heimreise antreten - ohne die große Liebe gefunden zu haben ...

"Nadine Klein war nicht die richtige Frau für mich"

So reagierte Dennis auf sein Aus:

Hallo meine Lieben,

die Reise ist für mich schon zu Ende bevor sie eigentlich überhaupt richtig angefangen hat. Nach zwei Gruppen- und einem Einzeldate muss man dann der Sache einfach realistisch ins Auge sehen und sagen, dass ich nicht der richtige Mann für @nadine.kln bin, und sie ebenso wenig die richtige Frau für mich ist 🤷🏽‍♂️
Natürlich bin ich traurig und enttäuscht, da ich noch gerne den ein oder anderen Tag mit meinen Jungs verbracht hätte. Das ist aber nun mal leider nicht der Sinn dieser Sendung 🤭🍻•
Und wie Ihr sehen könnt, habe ich trotz der Entscheidung mein Lachen nicht verloren.. 😁☺️ denn irgendwo wird sich sicher eine Frau an meiner ruhigen, entspannten und charmanten Art erfreuen 😏🤫🤟🏾
Ich bin mir sicher, dass da draußen irgendwo meine Traumfrau, meine seelenverwandte umherläuft 😍🤟🏾•
Ich wünsche den restlichen Jungs weiterhin viel Spaß und drücke ganz besonders @alexander_hindersmann@chris_kunkel @stefan_gritzka@filip_pavlovic1 und @maxim_sachrajdie Daumen! Ihr seid mittlerweile wie eine Familie für mich 😘✊🏼
Macht weiter so und bleibt wie ihr seid (@jan_elsigk nochmal extra erwähnt, du bist ja schon länger wieder zuhause) 😘🛫

 

 

Hallo meine Lieben, die Reise ist für mich schon zu Ende bevor sie eigentlich überhaupt richtig angefangen hat. Nach zwei Gruppen- und einem Einzeldate muss man dann der Sache einfach realistisch ins Auge sehen und sagen, dass ich nicht der richtige Mann für @nadine.kln bin, und sie ebenso wenig die richtige Frau für mich ist 🤷🏽‍♂️ • Natürlich bin ich traurig und enttäuscht, da ich noch gerne den ein oder anderen Tag mit meinen Jungs verbracht hätte. Das ist aber nun mal leider nicht der Sinn dieser Sendung 🤭🍻 • Und wie Ihr sehen könnt, habe ich trotz der Entscheidung mein Lachen nicht verloren.. 😁☺️ denn irgendwo wird sich sicher eine Frau an meiner ruhigen, entspannten und charmanten Art erfreuen 😏🤫🤟🏾 • Ich bin mir sicher, dass da draußen irgendwo meine Traumfrau, meine seelenverwandte umherläuft 😍🤟🏾 • Ich wünsche den restlichen Jungs weiterhin viel Spaß und drücke ganz besonders @alexander_hindersmann @chris_kunkel @stefan_gritzka @filip_pavlovic1 und @maxim_sachraj die Daumen! Ihr seid mittlerweile wie eine Familie für mich 😘✊🏼 Macht weiter so und bleibt wie ihr seid (@jan_elsigk nochmal extra erwähnt, du bist ja schon länger wieder zuhause) 😘🛫 • Ich möchte mich auch hier noch einmal ganz herzlich bei dem Team vor Ort bedanken (u.a. Kamil, Miriam, Corinna, Herrmann, Selma, Sarah, Marco … und und) was ihr jeden Tag für uns geleistet habt, lässt sich in Worte kaum zusammenfassen. Ihr hattet immer ein offenes Ohr für uns, wart rund um die Uhr da, habt euch um jedes noch so kleine Problem gekümmert und habt uns bei allem unterstützt. Vielen vielen Dank dafür! 👏🏿😘🍾 • Ein Dankeschön auch an euch alle da draußen! Vielen vielen Dank für zig tausende Nachrichten, für diese Weltklasse Unterstützung, für aufbauende Worte, einfach für alles. Von weit über hundert Heiratsanträgen über Kinderwünsche, und und und war wirklich alles dabei. Ihr seid einfach unfassbar, unfassbar geil! 😁😄🍾 • Bitte habt Verständnis dafür, dass ich bisher nur einen kleinen Bruchteil beantworten konnte 🙏🏼 • Alles Liebe und alles Gute, Euer Dennis 😘🌹 ———————————————————————- #diebachelorette #diebachelorette2018 #rosenkavalier #rosen #nachtderrosen #derbachelor #teamdennis @bachelor.rtl •

Ein Beitrag geteilt von DENNIS ZRENER | 🌹 (@dennis_zrener) am

 

2. "Bachelorette"-Folge am 25. Juli: Drei Männer müssen ihre Koffer packen

In der zweiten Sendung der beliebten Kuppelshow ging es in die Dating-Phase. Nadine konnte sich einen Eindruck verschaffen, was hinter der Fassade der Männer steckt. Filip, 24, aus Hamburg durfte das erste Einzeldate mit der schönen Berlinerin verbringen. Auf einer Yacht schipperten sie durch das türkisfarbene Meer, planschten im Wasser und flirteten beim Dinner.

In den darauffolgenden Gruppendates, die Nadine für ihre "Jungs" geplant hatte, fühlte sie jedem noch einmal auf den Zahn - Kandidat Dennis ergatterte ein Einzeldate, bei dem sich die Bachelorette und Prinz Charming allerdings mehr anschwiegen, als innige Gespräche zu führen. Doch der 25-Jährige schaffte es - genau wie Filip - und zwölf weitere Kandidaten eine Runde weiter. Drei Männer mussten sich hingegen in der Nacht der Rosen von der schönen Brünetten verabschieden.

KFZ-Sachbearbeiter Andi Janzen, 28, aus Bielefeld


© MG RTL D

"Ich suche eine Frau mit Herz, Humor und Kinderwunsch", waren Andis Worte bevor er an der Show teilnahm. Nadines Herz konnte der 28-Jährige leider nicht erobern - er musste seine Koffer packen und die Heimreise antreten.

Bank-Mitarbeiter Jan Elsigk, 24, aus Saarbrücken


© MG RTL D

Der Reiter aus Saarbrücken konnte ebenfalls nicht bei Nadine landen. Obwohl sie ihn niedlich fand, musste sie sich eingestehen, dass Jan nicht der Richtige für sie ist. Der smarte Blondschopf konnte trotz der Ähnlichkeit zu Paul Janke nicht bei der Bachelorette punkten. 

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Manuel Dichtl, 38, aus Frankfurt


© MG RTL D

Schönheits-Chirurg Manuel warf Nadine in der Nacht der Rosen vor, dass sie sich zu wenig Zeit für ihn nehme. Er dachte sogar darüber nach, das Handtuch zu werfen. Doch dazu sollte es nicht mehr kommen. Die Bachelorette katapultierte ihn selbst aus der Show.

1. "Bachelorette"-Folge am 18. Juli: In der ersten Nacht der Rosen müssen drei Männer gehen

War das ein Auftakt! Schon bei der großen TV-Premiere der fünften Staffel von „Die Bachelorette“ wurde schnell deutlich, dass es in diesem Jahr sicherlich nicht langweilig werden wird. Die Produzenten bei RTL haben sich scheinbar besonders viel Mühe gegeben, besonders vielfältige und interessesante wie auch polarisierende Charaktere für das Kuppelshow-Format zu gewinnen. Einige der Single-Männer schossen allerdings schon in der ersten Episode über das Ziel hinaus und bekamen keine Rose von Nadine Klein. Sie haben leider nicht weiter die Chance, die 32-Jährige noch näher kennenzulernen.

Karriere-Berater Kai Schrader, 38, aus Dortmund


© MG RTL D

Gekommen um zu bleiben“ - Das war das Motto von Kai. Der 38-Jährige ging mit einem klaren Ziel in die RTL-Kuppelshow, doch leider ließ sich dieses nicht ganz in die Tat umsetzen. Bei der Bachelorette hinterließ der Dortmunder keinen bleibenden Eindruck - von Nadine gab es einen Korb.

Werbefachmann Sascha Schmitz, 39, aus Tönisvorst


© MG RTL D

Eine wertvolle Erkenntnis, die wir aus der ersten Episode gewonnen haben: Flache Sprüche allein reichen nicht! Das hat vor allem Kandidat Sascha erfolgreich unter Beweis gestellt. Mit dem plumpen Anmachspruch „Glaubst du an die Liebe auf den ersten Blick, oder soll ich nochmal aus dem Auto aussteigen?“ wollte der Werbefachmann das Herz der Bachelorette gewinnen. Der Schuss ging allerdings gewaltig nach hinten los und der 39-Jährige ging bei der Rosenvergabe leer aus.

Export-Assistent Vadim Vyskubov, 27, aus Weinheim


© MG RTL D

Auch für Vadim reichte es am Ende leider nicht. Doch der Export-Assistent kann sich zumindest nicht den Vorwurf machen, dass er nicht versucht hat bei Nadine zu punkten! Mehrfach suchte er ein Gespräch mit der 32-Jährigen, doch bei der Bachelorette blieben die Funken aus und sie schickte ihn nach Hause.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

 

Artikel enthält Affiliate-Links