TV-Sensation: Bachelorette-Harald von Böhmermann eingeschleust?

"Rosenfake": Das sagt der Kandidat zu dem Zuschauer-Verdacht

Geballte Ladung Testesteron! Der Kampf um Bachelerotte Gerda Lewis hat begonnen - und 20 ziemlich aufgepumpte Typen wollen ihn für sich entscheiden. Nur einer passt so gar nicht ins Bild: Harald Kremer, 35! Und die Zuschauer einen sensationellen Verdacht ... Was dafür spricht und was Harald selbst dazu sagt.

Ist "Bachelorette"-Harald der nächste Coup von Jan Böhmermann?

Hat Jan Böhmermann seine Hände im Spiel? Vor rund drei Jahren landete er mit #Verafake einen TV-Coup, als er einen Fake-Kandidaten in das Format "Schwiegertochter gesucht" einschleuste. Auch damals war Sender RTL das Opfer von Böhmermanns Streich, mit dem er bei "Neo Magazin Royale" für riesiges Aufsehen sorgte.

Der vielfach ausgezeichnete Satiriker legte den Finger in die Wunde und dokumentierte, wie Kandidaten als "die allerletzten Trottel" inszeniert würden.

Kann es sein, dass jemand einen gefälschten Kandidaten bei 'Schwiegertochter gesucht' eingeschleust hat, nur um zu dokumentieren, was RTL und Vera Int Veen seit 10 Jahren für eine Scheiße mit Menschen abziehen, die sich nicht wehren können? Ich meine, das wäre ja mega-aufwändig! Das wäre ja unglaublich!,

klagte Böhmermann in dem Beitrag an.

 

 

Es ginge nicht um Liebe bei "Schwiegertochter gesucht". "Es geht für euch ums Geschäft. Und damit es läuft, das Geschäft, macht ihr wirklich alles", so der Moderator 2016. Etwas ganz ähnliches kann man auch vom Kuppelshow-Format "Die Bachelorette" behaupten, in dem einige Kandidaten wie lächerliche und bemitleidenswerte Karikaturen von Männern wirken - etwa der absurd aufgepumpte Super-Macho Jannic, 22.

 

Darum könnte Harald ein #Bachelorfake sein

Nur einer spielte in Sendung 1 nicht so richtig mit: Harald Kremer.

 

 

Der (angeblich) 35-jährige Finanzdienstleister aus Euskirchen fiel inmitten der geballten Ladung Testosteron nicht nur optisch aus dem Rahmen - er sorgte auch mit einer kölschen Gesangseinlage und extremer Trinkfreude für Stirnrunzeln. So leerte er ein Champagner Glas nach anderen und schien eher um den nächsten Tropfen Alkohol als um Gerda bemüht.

 

 

Aber zurück zur Gesangseinlage: Woher wusste Harald überhaupt im Vorfeld, dass die "Bachelorette" aus Köln kommt? Immerhin schien er den Begrüßungs-Song einstudiert zu haben - dabei konnte er eigentlich gar nicht wissen, wer die Rosenlady ist, geschweige denn, dass sie aus dem Rheinland kommt. Die Zuschauer sind nun sicher: Mit Harald stimmt was nicht!

Habe da ja gerade so einen Verdacht:@janboehm kennst du ?

Mal ehrlich @janboehm, Harald ist doch von dir. #rosenfake #bachelorette

 

 

 

Steckbrief bei RTL: "Ein lebenslustiger Typ zum Pferde stehlen"

Auch Haralds Steckbrief bei RTL wirkt in einem anderen Licht wie eine Aneinanderreihung von "Bachelorette"-Floskeln ("Typ zum Pferde stehen") - und damit  ziemlich verdächtig:

Harald (35), Finanzdienstleister aus Euskirchen: "Der frühe Vogel kann mich meistens mal …"

Harald beschreibt sich selbst als smarten, ehrlichen und zuvorkommenden Mann, mit dem es nie langweilig wird: Ein lebenslustiger Typ zum Pferde stehlen und schon auf den ersten Blick alles andere als ein typischer Finanzdienstleister. Der 35-jährige knüpft schnell neue Kontakte, geht gern aus und trifft sich mit Freunden zum Essen. Ein typischer Fitnessstudio-Gänger ist der Nordrhein-Westfale nicht, man trifft ihn in seiner Freizeit aber gerne auch bei einem Langstreckenlauf im Wald.

In der Liebe sind seine Eltern ein großes Vorbild für ihn, denn die sind seit rund 50 Jahren glücklich verheiratet. Harald, der älteste Kerl in der Männervilla, ist seit gut einem Jahr Single und sagt: "Ich möchte endlich mal eine tolle Frau kennen lernen, die an meiner Seite ist. Die ehrlich ist und genau so liebt wie ich: Bedingungslos und zuverlässig." Für seine Mrs. Right würde Harald sogar sein Leben in Euskirchen aufgeben - wie gut, dass unsere Bachelorette direkt nebenan in Köln wohnt!? 

 

 

 

Das sagen Harald und RTL zu den Spekulationen

RTL wollte diese Spekulationen nicht kommentieren.

Und was sagt RTL dazu? Der Sender wollte diese Spekulationen gegenüber "Focus Online" nicht kommentieren. Stattdessen äußerte sich nun Harald selbst - mal wieder mit Kölschen Weisheiten - gegenüber dem Nachrichtenportal:

Et kütt wie et kütt. Jeder Jeck is anders und ich bin so.

Ähm, ja. "Ich bin wie ich bin: echt und zuverlässig“, so Harald weiter. Ist er ein von Böhmermann eingeschleuster Kandidat? Den Ball spielte er zurück und antwortete stattdessen mit einer Gegenfrage: "Lieber Jan, was sagst du dazu?"

Und was glaubst du? Ist Kandidat Harald ein #Bachelorfake? Stimme unten ab!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"Bachelorette"-Skandal: Diese 3 Kandidaten haben eine Freundin

"Die Bachelorette": Mega-Skandal in der ersten Folge!

Wurde Harald von Böhmermann eingeschleust?

%
0
%
0