Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Diven-Alarm bei Sophia Wollersheim: "Gar keine Zeit, den BH zu richten!"

"Laufe rum wie eine Pennerin": Das Dschungelcamp 2016 geht gleich gut los

Sophia Wollersheim klagt:  Sophia Wollersheim im zweiten Dschungelduell. Sophia Wollersheim Bordellbesitzer-Ehefrau Sophia Wollersheim sorgt im Dschungelcamp für Aufsehen.

Die Jubiläumsstaffel von "Ich bin ein Jahr - Holt mich hier raus" hat begonnen - und eine Kandidatin sorgt neben ihrem XXL-Dekolleté besonders mit Diven-Gehabe für Kopfschütteln: Sophia Wollersheim, 28. Die Bordellbesitzer-Ehefrau scheiterte nicht nur grandios in den ersten beiden Dschungel-Prüfungen ("Ich kann nicht, geht nicht"), sondern fiel auch sonst höchst unangenehm auf ... 

"Ich laufe rum wie eine Pennerin!"

Schon beim Anziehen des Camp-Outfits ist Sophia Wollersheim den Tränen nahe:

 Mich regt hier diese Hektik auf. Man hat überhaupt keine Zeit sich einzufühlen, den BH zu richten, das Top zu richten. Bei mir ist alles falschherum. Die Socken sind wahrscheinlich falsch rum angezogen. Ich laufe rum wie eine Pennerin!

"Mir wurde mein Höschen weggenommen"

Anschließend werden die Promis nach Schmuggelware durchsucht. Sophia verzweifelt noch mehr:

Sie haben mir alle meine Haargummis weggenommen, weil das aus Plastik ist. Mir wurde mein Höschen weggenommen. Das lasse ich mir nicht bieten. Ich finde das zum Kotzen. Ich habe mir doch hier ein Konzept gemacht, wie ich meine Haare mache und so. Jetzt muss ich komplett umdenken!

Dafür erntet die Blondine von ihren Mitcampern kein Verständnis. Thorsten Legat stänkert: „Sie hat den Ernst der Lage nicht erkannt. Hier musst du nicht nur schön aussehen, hier musst du das Herz in die Hand nehmen und marschieren!“ Gunter Gabriel stellt trocken fest: „Ich habe nur eine Unterhose mit – das muss doch reichen!“

Doch das war noch nicht der Gipfel der Verzweiflung der 28-Jährigen, denn der folgte beim ersten Dschungelduell: „Ein Gruß aus der Dschungelküche“Sophia und Nathalie Volk müssen fünf lebende Kakerlaken in einer Minute futtern. Nathalie legt sofort los, Sophia lehnt ab:

Ich kann keine Tiere töten! Ich kann nicht, geht nicht.

Der Stern geht an Nathalie und ihr „Snake Rock“-Team.

Sonja Zietlow: "Ich befürchte, Sophia, irgendwann musst du dein Gesicht nass machen"

Nach der ersten Nacht muss Sophia Wollersheim auch das zweite Dschungelduell („Tierischer Einlauf“) für ihr Team "Base Camp" bestreiten. Ihr Gegner im Team "Snake Rock" ist Menderes. 

„Ich habe echt Angst, mir in die Buxe zu machen“, so Sophia, nachdem sie und Menderes in die Tanks gesperrt wurden. Die Prüfung startet. Wasser läuft in den Tank. Beide beginnen eifrig den ersten Stern abzuschrauben. Zehn Schlammkrabben landen im Tank. Sophia schreit: „Beißen die?“ Menderes hat bereits den ersten Stern und den ersten Schlüssel ergattert und ein Schloss geöffnet. Immer mehr Wasser strömt in den Tank.

Ich befürchte, Sophia, irgendwann musst du dein Gesicht nass machen und irgendwie musst du dich auch mehr beeilen,

kommentiert Sonja. Generell ist Menderes schneller und schafft es länger abzutauchen. Flusskrebse, Aale und noch mehr Schlammkrabben gesellen sich zu den auf- und abtauchenden Promis. Sophia hat Probleme Luft zu bekommen, setzt immer wieder ihre Wasserbrille ab und wird panisch: „Da kommt immer Wasser in die Brille!“ Sieg für Menderes ...

Wie hat dir die erste Folge Dschungelcamp gefallen?

%
0
%
0
%
0