Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Dschungelcamp 2017: Darum lacht das Netz über Gina-Lisa Lohfink!

TV-Zuschauer machen sich über die "hellen" Sprüche der Blondine lustig

Es ist nicht das erste Mal, dass Gina-Lisa Lohfink in sozialen Netzwerken zum Gespött wird. Auch im Dschungelcamp bleibt die vollbusige Blondine nicht von Kritik verschont. Im australischen Regenwald scheint es, als würde die 30-Jährige die Naturphänomene zum ersten Mal überhaupt wahrnehmen. Mit ihren "hellen" Sprüchen sorgt sie auf Twitter für ordentlich Gesprächsstoff...  

Gina-Lisa sorgt mit "Weisheiten" für Gespött

Gina-Lisa erlebte am gestrigen Abend, 14 Januar, ihren bisher "hellsten" Moment im Dschungelcamp. Die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin erklärte ihren Dschungel-Kollegen, sich erst noch an das Leben unter freiem Himmel gewöhnen zu müssen. Von so vielen Bäumen umgeben zu sein, sei für das TV-Sternchen eine große Umstellung.

Das ist alles echt ein krasses Phänomen. Abends, wenn die Grillen grillen, wird's dunkel, wenn die Frösche kommen, kommt der Regen, und wenn die Sonne aufgeht, fängt der Tag an, wird's hell, wird's morgen. Und wenn es dunkel wird, wird es Nacht. Wahnsinn,

bemerkte Gina-Lisa fasziniert. Ob ihr diese Phänomene wohl zum ersten Mal aufgefallen sind? Zumindest erweckt die Promi-Dame den Anschein, als habe sie sich für die Natur nie sonderlich interessiert.

Twitter-User amüsiert: "Sie hat bestimmt drei Bachelor-Abschlüsse"

Twitter-User nehmen Gina-Lisas weise Worte zum Anlass, sich über die Dschungelcamperin zu amüsieren.

'Wenn die Sonne aufgeht, fängt der Tag an.' Sie hat bestimmt drei Bachelor-Abschlüsse,

urteilt an Nutzer ironisch. Andere schreiben:

Wenn die Sonne aufgeht, wird es hell. Wahnsinn

oder

Gina-Lisa: ´Wenn die Sonne aufgeht, wird's hell.' Ja. Fast überall. Außer in ihrem Kopf