Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Dschungelcamp: Thorsten Legat hetzt gegen Nathalie Volk

„Wir sind ja hier nicht bei Topmodels!“

Gerade erst ist die Harmonie zwischen Thorsten Legat, 47, und Helena Fürst, 41, wieder hergestellt, da hat der ehemalige Fußball-Profi schon wieder ein neues Opfer gefunden! Model Nathalie Volk, 19, raubt ihm den letzten Nerv, denn statt sich für die Gruppe zu engagieren, faulenzt das junge Mädchen den lieben langen Tag. Ob die brünette Schönheit der Liebeskummer quält, weil ihre Flamme David das Camp als Erster verlassen musste? Viel Zeit um über den spanischen Adonis nachzudenken hat sie nicht, denn Thorsten will endlich Taten bei Nathalie sprechen sehen.

Schon wieder dicke Luft im Camp

Nachdem Thorsten Legat bei seiner ersten eigenen Dschungelprüfung endlich dafür gesorgt hat, dass die Mäuler seiner Mitcamper gestopft werden, müsste doch eigentlich Harmonie pur zwischen den Kandidaten herrschen - aber Pustekuchen! Der 47-Jährige ist nämlich nur mit sich selbst zufrieden. Das Verhalten einiger Frauen, speziell das von Nathalie, kann er gar nicht nachvollziehen.

Als er alleine mit Menderes, 31, im Camp ist, kotzt er sich aus:

Spülen, das können heute die Damen. Die machen ja gar nix. Die Fragen ja noch nicht mal, ob sie was machen können. Die machen gar nix. Das ist Kacke. Das regt mich schon wieder auf. Das sind aber auch Grazien. Die können sich hier nicht jedes Mal verpissen. Vor allem Nathalie, die geht ja an allem vorbei. Die steht auf, will essen und pennt wieder. Mehr macht die nicht. Das geht mir so auf den Sack. Die ist 19 Jahre alt. Die muss sich anbieten.

Tatsächlich ist von Nathalie nicht viel zu sehen. Von erwarteten Zicken-Kriegen keine Spur. Gleich zu Beginn kam es zu einer kurzen Auseinandersetzung mit Helena, seitdem fiel sie nur noch durch einen kurzen Flirt mit David Ortega, 30, auf.

Ist sich Nathalie zu schade für die Drecksarbeit?

Thorsten steigert sich immer weiter in seinen Frust über Nathalie herein. Irgendwann ist Sportler kurz davor zu platzen und muss seiner Wut im Dschungel-Telefon Luft machen:

Nathalie ist noch ein junges Küken. Ich würde mir wünschen dass sie auch ein bisschen höflicher gegenüber anderen Leuten ist, und sich mehr in der Position, in das Team anschließt und sagt: Was kann ich tun, ich bin da und da. Die drängt sich ja nicht auf, nur bei ihren Dingen: 15 Stunden schlafen, Haare kämmen, Lippenstift und hier sitzen mit dem Hut. Wir sind ja hier nicht bei Topmodels oder auf der Beautyfarm. Hier ist Dschungelcamp! Da muss man im Dreck rumwühlen, bisschen ackern. Und wenn du das nicht tust. Pffft … was willst du dann hier?

Tja, das fragen wir uns langsam auf. Und eins ist sicher: Mit ihrer Einstellung wird Nathalie sicher nicht mehr lange im Camp bleiben. Zumindest kann sie dann ihren liebsten David wieder in die Arme schließen.