Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Dschungelcamp: Tina York und Tatjana Gsell teilen traurige Vergangenheit

Die beiden Camperinnen schockten mit einem intimen Geständnis

Mit so einem krassen Geständnis hatte an Tag vier im Dschungelcamp wohl niemand gerechnet – sowohl Tatjana Gsell, 46, als auch Tina York, 63, sprachen erstmals offen über ihre traurige Vergangenheit, denn beide litten jahrelang unter extremer Magersucht …

"Ich war zwölf Jahre lang magersüchtig"

Das Dschungelcamp ist für tiefsinnige Gespräche bekannt, bei denen die Camp-Bewohner auch schon mal das ein oder andere Geheimnis ausplaudern. Doch dass sowohl Sängerin Tina York als auch Reality-Sternchen Tatjana Gsell an Tag vier derart intime Details aus ihrer Vergangenheit preisgeben würden, kam überraschend.

Ich war zwölf Jahre magersüchtig und deswegen sind meine Knochen so beschissen,

haut Tina unvermittelt vor der Toilette gegenüber Tatjana und Sandra Steffl, 47, raus. Zuvor hatten sich ihre Camp-Genossen Sorgen um die körperliche Verfassung der 63-Jährigen gemacht. Dass es mit den Folgen einer Magersucht zu tun haben könnte, hatte aber wohl niemand geahnt. Ein Schicksal, das Tatjana gut nachvollziehen kann, denn auch sie litt jahrelang unter Magersucht. "Ich habe auch schon Magersucht gehabt, ein paar Jahre", erkärt sie.

Das ist eine Scheißkrankheit, die von vielen unterschätzt wird.

 

Was sagt ihr zu Tag 4? Wie gefällt euch der Dschungel bis jetzt? ❤️

Ein Beitrag geteilt von Tatjana Gsell (@tatjana.gsell) am

Tatjana Gsell: Ihr Mann liebte "Kindfrauen"

An ihrem Tiefpunkt hätten beide Frauen nur noch um die 40 Kilo gewogen. "Die Haare gehen aus, die Haut wird trocken. Das war damals noch mit meinem Mann. Das fing damit an, dass er Kindfrauen liebte. Ich habe immer gern gegessen. Und einmal sagte er, pass‘ auf, dass du nicht zu dick wirst."

Damals war sei die heute 46-Jährige noch ein ganz junges Mädchen gewesen und "Mädchen wollen für ihren Mann hübsch sein", weiß Tatjana. Je dünner sie wurde, desto schöner fand er sie. Irgendwann habe sie fast gar nichts mehr gegeessen.

Ich weiß, dass das ganz viele Frauen und Mädchen haben,

gibt die Ex-"Big Brother"-Kandidatin zu bedenken. Sandra scheint dem Schönheitswahn vieler Frauen wenig abgewinnen zu können. „Jede Frau hat ein Problem mit ihrem Körper. Entweder zu dünn oder zu dick. Immer ist irgendwas. Das muss doch mal irgendwie aufhören", so die Schauspielerin.


© MG RTL D

Erst nach 12 Jahren besiegte Tina ihre Krankheit, dank einer neuen Liebe: „Ich war dann verliebt und er sagte immer, du kannst doch ein paar Pfund mehr draufhaben.“ Einen guten Ratschlag gibt Tina den jungen Mädchen aber noch mit auf den Weg:

Ich kann nur den Mädels raten, wenn sie merken, dass sie in diese Gefahr reingeraten, dass sie sich allerschnellstens Hilfe holen.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News