Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Fies! RTL führt angeblich neue Dschungelcamp-Regeln ein

Von wegen Promi-Status - so wenig werden Brigitte Nielsen & Co. geschont

Dass das Auffanglager für gescheiterte Promis - Verzeihung! - das Dschungelcamp vielerlei Entbehrungen für seine Bewohner bereithält, ist hinlänglich bekannt. Nun aber will RTL laut "Bild" noch eine Schippe drauflegen und neue Regeln einführen, die unseren lieben C bis Z-Celebritys das Leben noch ein bisschen schwerer machen sollen!

Das härteste Dschungelcamp aller Zeiten?

Die Liste der Dschungelcamp-Bewohner ist noch nicht mal offiziell bestätigt, da werden schon Gerüchte über das Konzept der Sendung laut. Und die dürften besonders den Promis so gar nicht schmecken ... 

Denn wie "Bild" aus Insider-Kreisen erfahren haben will, ist in der Jubiläumsstaffel jeglicher Luxus gestrichen. 

Verwöhnprogramm gestrichen

Durften die Camper in den vergangenen Jahren vor ihrem Einzug noch in einem Luxushotel der Extraklasse logieren, müssen sie jetzt in Normalo-Unterkünften hausen. Gespart wird auch beim Flug: Statt bei schampusfröhlichen Gesprächen in der Business-Class reisen Brigitte Nielsen und Konsorten nun angeblich in der Holzklasse. 

Außerdem, so heißt es, ist es den Dschungelcampern strengstens untersagt, Kontakt zueinander aufzunehmen. Mauscheleien und Zweck-Gemeinschaften sollen auf diese Weise vermieden werden. 

Was die die Kandidaten wohl zu dieser Neuigkeit sagen? Bislang werden unter anderem Gunther Gabriel, Jenny Elvers, Rolf Zacher, Sophia Wollersheim und Menderes Bagci als heiße Anwärter für das australische Outback gehandelt. 

Was hältst du von den neuen Regeln?

%
0
%
0