Günther Krause: Er sorgt für eine Dschungelcamp-Premiere

Pompöser Einzug & Blitz-Auszug

Das gab's noch nie! Ex-Bundesverkehrsminister Günther Krause, 66, machte bereits während der Auftaktfolge vom Dschungelcamp wieder den Abflug. 

So verrückt war der Einzug von Ex-Minister Günther Krause

Am Freitag, 10. Januar, ging die 14. Staffel "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" an den Start. Das Besondere dieses Jahr: Zum ersten Mal ist mit Günther Krause ein ehemaliger Bundesminister im Dschungelcamp. Kein Wunder, dass sich RTL für einen pompösen Einzug des Ex-Politikers entschied. 

In einer gepanzerten, schwarzen Limousine und von einem Motorradkonvoi begleitet, wurde der Politiker ins Camp chauffiert. Und danach gab es einen Staatsempfang nach Dschungelart: Als Krause den grünen Teppich betritt, spielt eine fünfköpfige Festkapelle die deutsche Nationalhymne.

©TV NOW
 

Doch mit der Extrawurst noch nicht genug: Günther ist nicht nur der erste Promi im Dschungel, der in einer Limousine zum Camp gefahren wurde – der 66-Jährige ist für ALLE Dschungelprüfungen gesperrt. "Das ist eine Premiere", teilte Daniel Hartwich am Freitagabend mit. Noch nie war ein Kandidat in der 16-jährigen Geschichte von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" für kein einziges Spiel zugelassen.

Kreislauf, Rücken, Magen, der Mann hat alles,

erklärte der Moderator weiter.

 

 

Nach weniger als 24 Stunden: Günther Krause verlässt das Dschungelcamp

Doch damit hätte niemand gerechnet! Der 66-Jährige musste gesundheitsbedingt das Camp verlassen – nach weniger als 24 Stunden. RTL.de berichtet, Krause habe sich nicht wohl gefühlt. Ärzte hätten ihn daraufhin eingehend untersucht. Es gehe ihm gut, dennoch habe man entschieden, dass er nicht mehr Teil der Sendung sein werde.

 

 

Der 66-Jährige sorgte damit für eine Premiere und einen Rekord: Er ist der erste Politiker, der bei der Unterhaltungsshow mitgemacht hat und der Kandidat, der am schnellsten wieder ausgezogen ist. In der zweiten Staffel hatte Ex-Pornostar Dolly Buster das Camp nach gerade mal 48 Stunden verlassen.

Nachrücker für Günther Krause?

Doch welche Krankheit steckt genau dahinter? Laut RTL soll es am Samstagabend (11. Januar 2020, ab 22.15 Uhr) ein offizielles Statement zu den Gründen direkt in der Sendung geben.

Unklar bleibt auch, ob es nun einen Nachrücker für Günther Krause geben wird. Denkbar wäre dieses Szenario allerdings.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Elena Miras: DAS wusstet du noch nicht über die Dschungelcamp-Kandidatin

Claudia Norberg im Dschungelcamp: Bittere Wendler-Beziehungsbeichte

Themen