Sibylle Rauch: Psycho-Drama nach Dschungelcamp-Aus

Der Porno-Star ist über sein frühes Ausscheiden am Boden zerstört

Für Sibylle Rauch, 58, war das Abenteuer Dschungelcamp bereits an Tag 9 zu Ende. Gerne hätte sich die Erotik-Ikone länger im australischen Outback behauptet, doch die Zuschauer schickten sie als Zweite nach Hause. Einen Tatsache, die sie nur schwer verkraften konnte …

Sibylle Rauch: “Es ist schwieriger als man denkt da drinnen”

Bereits wenige Minuten nach ihrem Dschungelcamp-Exit kullerten bei Sibylle Rauch dicke Tränen. An ihren ersten Worten merkte man der 58-Jährigen die Enttäuschung deutlich an:

Es ist schwieriger als man denkt, da drinnen. Ehrlich. Drum war ich immer zurückhaltend wenn Leute sagen, du gehst da rein und eine zweite, neue Chance wird dadurch kommen. Naja, ich wusste es besser. Dass es diese zweite Chance einfach nicht gibt, wenn man da landet, wo ich war. Irgendwie hat das ja auch seinen Grund.

Damit spielte Sibylle auf ihre schwere Vergangenheit an: Nachdem sie aufgrund von Steuerhinterziehung in den finanziellen Ruin abgerutscht war, landete sie auf der Straße, wurde drogensüchtig und prostituierte sich. “Ich war ja irgendwann ein obdachloser Mensch, der keine Würde mehr hatte. Ich war ohne Zuhause, ohne Zähne und ohne alles Lebensnotwendige. Ich hatte auch keinen Stolz mehr und bin aus diesem Teufelskreis nicht mehr rausgekommen”, verriet die Blondine einmal im Interview gegenüber RTL.

 

 

Erst als Sibylle Hilfe von einem mysteriösen Unbekannten namens Alex bekam, ging es in ihrem Leben wieder bergauf: “Er hat mir durch die finanzielle Unterstützung die Möglichkeit gegeben, aus diesem Bordell-Business rauszukommen”, so Rauch.

 

 

“Das Bestmögliche ist nicht immer gut genug”

Ihre Teilnahme bei “Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!” sollte ihr den Weg für ein Comeback in die TV-Welt ebnen, doch nach ihrem Auszug aus dem Camp plagten den “Eis am Stiel”-Star große Selbstzweifel:

Dass ich viele Menschen, die an mich glauben, so enttäuscht habe, das wollte ich nicht. Aber es war das Maximum, was ich geben konnte. Tut mir leid. Es war das Bestmögliche und das Bestmögliche ist nicht immer gut genug.

Sie wiegt nur noch 50 Kilo

Aber auch physisch scheint das Dschungelcamp Sybille ziemlich zugesetzt zu haben: Mit gerade mal 50 Kilogramm Körpergewicht verließ sie den Urwald nach neun Tagen. Dabei sollte sie eigentlich mit erhobenem Haupt ins Hotel zurückkehren, schließlich hat sie sich toll geschlagen und mit Sicherheit einige Herzen der Zuschauer für sich gewinnen können …

 

 

 

Wie findest du hat sich Sibylle im Camp geschlagen? Nimm an unserer Umfrage teil.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Sibylle Rauch: Eine Kettensäge zerfetzte ihr die Brust

Sibylle Rauch: IHN will sie im Dschungelcamp erobern!

Sibylle Rauch: Not-OP vorm Dschungelcamp!

Wie findest du hat sich Sibylle im Camp geschlagen?

%
0
%
0