Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Sophia Wollersheim genervt von Helena Fürst: "Die Frau ist der Horror!"

Zickenzoff im Dschungelcamp

Bei einem Gespräch über Helenas abhandengekommenen Wertgestände, kommt es zur Diskussion zwischen der Pseudo-Anwältin und Sophia Wollersheim. Sophia meint, Helena Fürst sei großkotzig. Im Dschungeltelefon lässt die 28-jährige ihrer Wut freien Lauf.

Während wir Zuschauer dem Finale von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" am Samstag, den 30. Januar schon freudig entgegenfiebern und wohl so jeder Fan schon seinen Favoriten ausmachen konnten, verliert eine Dschungelbewohnerin wohl immer mehr an Beliebtheit. Die Rede ist natürlich von Pseudo-TV-Anwältin Helena Fürst, 42. Ein Camper nach dem anderen gerät mit "HEULena" aneinander, weil sie mal wieder eine Dschungelprüfung verweigert oder mit einer ihrer Aussagen provoziert hat. Nun scheint es, als platze einer weiteren Kandidatin der Kragen...

"Die Frau ist der Horror!"

Erst gestern, 27. Januar, eskalierte der Streit zwischen Helena Fürst und Mitcamper Thorsten Legat, da machte sich die 42-Jährige heute erneut unbeliebt. Bei einem Frauengespräch mit Sophia Wollersheim klagte Helena über ihre abhandengekommenen Wertgegenstände. Angeblich seien Hosen und Schmuck aus dem Koffern der 42-Jährigen geklaut worden. Wie selbstverständlich erzählt sie weiter, dass es sich nicht lohnen würde, für solche Dinge eine Versicherung abzuschließen:

Bis du den ganzen Kram, pfft, das mache ich nicht. Was das für ein Aufriss ist da. Auch wenn das jetzt 1500 Euro sind oder noch mehr. Der Papierkram? Ne, danke,

erzählt Helena. Sophia reagiert sichtlich erstaunt: "Geld ist Geld!"

Sophia Wollersheim: "Aus Faulheit auf Geld zu verzichten, kann ich nicht nachvollziehen"

Helena scheint das aber nicht ganz so eng zu sehen, wie ihre Konkurrentin. Für sie sei das Geld den Aufwand nicht wert. Nach Fassungslosigkeit, macht sich nun Wut bei Sophia breit: "Aus Faulheit auf Geld zu verzichten, kann ich nicht nachvollziehen", wirft die 28-jährige der Pseudo-Anwältin genervt an den Kopf. Helena fühlt sich angegriffen:

Du bewertest es schon wieder. Der Bewertungskram geht mir echt auf den Keks!

Zu viel für die 28-jährige Kult-Blondine: Um einer Konfrontation aus dem Weg zu gehen, ignoriert sie die Aussage ihrer Mitstreiterin einfach, macht ihrer Wut aber später im Dschungeltelefon Luft:

Die Frau ist der Horror! Die geht mir mittlerweile schon ganz schön auf die Nerven. Ich finde, die Wahrnehmung, die sie mit Geld hat, ist krank. Das ist abartig für mich. Ich finde 1500 Euro oder 1000 Euro oder nur 100 Euro, das ist viel Geld. Ich frage mich, wie sie sich in ihrer Branche überhaupt bewährt hat. Der Papierkram ist ihr zu viel Arbeit? Ich denke, diese Frau weiß nicht zu schätzen, was Geld überhaupt ist. Ich weiß, ich lehne mich gerade sehr weit aus dem Fenster, aber sowas…. Ich habe gerade echt schlechte Laune bekommen, weil ich freue mich über 100 Euro, über 50 Euro, sogar über 10 Euro, sogar über einen Euro,

regt sich Sophia auf. Und weiter: "Helenas Verhalten ist absolut großkotzig. Die denkt sowieso, dass sie von uns allen hier ein richtiger A-Promi ist. Ich glaub', die hat einen Höhenflug."

Wir dürfen gespannt sein, ob die Zuschauer vielleicht ähnlicher Meinung sind. Was haltet ihr von Helenas Verhalten? Stimmt unten ab!

Wie findet ihr Helenas Verhalten?

%
0
%
0