Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Tränenausbruch bei Kader Loth! Wird dem Dschungelcamp-Sternchen der Druck zu groß?

Die 44-Jährige ist am Ende ihrer Kräfte: "Ich überlege, das Projekt abzubrechen"

Tränenausbruch bei Kader Loth! Wird der 44-Jährigen alles zu viel? Das Model scheiterte während ihrer ersten Dschungelprüfung und gab frühzeitig auf.

Fiese Dschungelprüfungen, spärliche Mahlzeiten und jede Menge Krabbeltiere als Mitbewohner - dass das Dschungelcamp auch in diesem Jahr kein Zuckerschlecken werden würde, war wohl zu erwarten. Und schon nach Tag 3 der diesjährigen Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" zeigt sich, dass die ersten Kandidaten an die Grenzen ihrer Kräfte stoßen. Ganz vorne mit dabei: Reality-Sternchen Kader Loth, 44, die jetzt sogar verzweifelt in Tränen ausbrach. Wird die 44-Jährige schon bald das Handtuch schmeißen?

Tag 3 im Dschungelcamp ging für Team Snake Rock leider alles andere als gut aus. Kader Loth und Hanka Rackwitz, die sich in der Dschungelprüfung gegen Honey und Gina-Lisa Lohfink (Team Base Camp) beweisen mussten, konnten am Ende nicht den Sieg für sich einfahren. Die bittere Konsequenz: zum dritten Tag in Folge Bohnen und Reis für Team Snake Rock. Eine Niederlage, die vor allem Camperin Kader Loth, die im Dschungel-Duell frühzeitig aufgab, schwer zu schaffen macht. 

Kader Loth: "Die sehen mich als Loser"

Und das so sehr, dass das Model kurzzeitig sogar über ihr Dschungelcamp-Aus nachdachte.

Und ich komme immer wieder schnell an meine Grenzen und ohne Sterne nach Hause. Ich möchte es meinem Team auch nicht immer antun, als Loser zurück zu kommen, ohne Sterne – das ist kein schönes Gefühl. Morgen wird es bestimmt auch so weitergehen, ich spüre das und ich überlege, das Projekt abzubrechen. Die sehen mich als Loser, weil ich keine Sterne zurückbringe,

begann Kader im Dschungeltelefon zu erzählen, bevor die ersten Tränen über das Gesicht der Moderatorin kullerten.

Hält Kader Loth dem Druck noch länger stand?

Denn das eigene Scheitern ist nicht das Einzige, was die 44-Jährige beschäftigt. Hinzu kommen die eher bescheidenden Bedingungen im Camp und das spärliche Essen. Für Frau Loth, die lange Zeit an Magersucht litt, eine kräftezehrende Herausforderung:

Dann kommt noch dazu, dass wir den ganzen Tag hungern. Ich habe gehofft, dass wir heute endlich mal was anderes zu essen bekommen, als immer nur Reis und Bohnen. Das wenige Essen strapaziert mich innerlich sehr. Es gibt hier auch sehr viele Viecher, die ich nicht mag.

Stellt sich nur eine Frage: Wie lange hält Kader Loth diesem Druck noch stand?

Kader Loth bleibt im Dschungelcamp - noch!

Doch noch hat der TV-Star nicht aufgegeben. Nach einem Gespräch mit Florian schöpft sie neuen Mut. "Ich habe bisher auch noch nie was gewonnen, aber umso schöner wird der Sieg sein. Man bekommt immer wieder neue Chancen. Es zeigt dir auch, dass du nicht perfekt bist, es gibt keinen perfekten Menschen. Du musst nicht in einer Dschungelprüfung stark sein, du kannst auch anders stark sein. Und du hast andere Stärken", sprach der 36-Jährige ihr gut zu. Kader ist überzeugt und bleibt im Camp. Fragt sich nur, wie lange noch.