DSDS-Abrechnung: Die Fans gehen auf die Barrikaden

Böse Kritik für die RTL-Show: "Ihr müsst ja verzweifelt sein!"

Zum ersten Mal in der Geschichte der Sendung fand DSDS ohne Dieter Bohlen, 67, statt. Nach seinem RTL-Aus hatte der Pop-Titan die Liveshows krankheitsbedingt abgesagt. Für ihn sprang Thomas Gottschalk, 70, ein – doch beide kamen am Samstagabend nicht wirklich gut weg. 

DSDS: Kevin Jenewein, Starian McCoy, Jan-Marten Block und Karl Jeroboan im Finale 

Die vier Sänger für das große "Deutschland sucht den Superstar"-Finale stehen fest! Während die Zuschauer fleißig für ihre Favoriten abgestimmt haben, ersetzte TV-Legende Thomas Gottschalk den Pop-Titan Dieter Bohlen in der Jury. Das sind die vier Finalisten der 18. DSDS-Staffel: Kevin Jenewein, Starian McCoy, Jan-Marten Block und Karl Jeroboan. 

©TVNOW / Stefan Gregorowius
 

So schlug sich Gottschalk bei seiner "DSDS"-Premiere

Spannender als die Performances der Kandidaten war für viele Zuschauer aber die ungewohnte Jury-Konstellation. Modisch gewohnt schick, im dunkeltürkisen Samtmantel, begrüßte Gottschalk am Samstag in alter "Wetten, dass..?"-Manier die RTL-Zuschauer. "Live-Fernsehen am Samstagabend - das ist doch wie gemacht für mich. Ich fühle mich auch wie zu Hause", meinte der 70-Jährige zu Beginn.

Doch statt den Gesang der Kandidaten zu beurteilen, stellte er den Halbfinalisten lieber Fragen und verwickelte sie in Gespräche. Seine Aufgabe sehe er weniger darin, die Kandidaten zu bewerten, sondern eher darin, ihnen "Mut zu machen und ihnen zu erklären, was auf sie zukommt". Er selbst wisse, dass "viel gemeckert wird" und sei selbst oft "Opfer von Kritik" geworden.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

 

Steht DSDS ohne Dieter Bohlen vor dem Aus?

Die Auftritte der Halbfinalisten rückten da schon fast in den Hintergrund – ganz zum Ärger vieler Zuschauer. Auf dem neusten Instagram-Post der offiziellen DSDS-Seite häuften sich die negativen Einträge, Gottschalk erntete für seine One-Man-Show fast ausschließlich Kritik.

Eine Frage RTL: Was hat Thomas Gottschalk bitte mit Musik zu tun? Ihr müsst ja richtig verzweifelt sein,

 

Thomas Gottschalk war schlichtweg kein Jurymitglied sondern eher ein Kommentator und Moderator. Kritik gab es auch von der „Fachjury“ nicht,

beschwerten sich die User. 

 

 

Insgesamt fiel das Urteil für die erste Sendung ohne Dieter Bohlen überwiegend schlecht aus.

Warum wurden die Kandidaten in solche altmodischen Klamotten gesteckt?

 

Einfach schlecht gemacht. Die sonst so große und tolle Bühne war dieses Mal einfach eine Abstellkammer mit verratzten Wänden, die auch noch den kompletten Sound kaputt gemacht hat.

 

Der Sound war echt mies gestern. Die Kandidaten klangen ganz anders dadurch.

Kurz vor der Sendung hatte sich Dieter Bohlen erstmals nach seinem DSDS- und "Supertalent"-Aus via Instagram geäußert. Er sei "sehr zufrieden mit der Situation" und habe "super viele Angebote bekommen", betonte der 67-Jährige in einem Video und versicherte seinen Fans: "Ich plane Großes! Ihr werdet von mir hören."

 

 

Wer wird DSDS gewinnen?

%
0
%
0
%
0
%
0