DSDS-Aufreger: Dieter Bohlen macht Witz über Behinderte

Der Juror teilte mächtig aus - und erntet dafür Kritik

DSDS-Kandidat Steve Maco schockte die DSDS-Jury, doch Dieter Bohlen konnte sich einen fiesen Spruch nicht verkneifen. Gleich zu Beginn begrüßte der 20-Jährige Xavier Naidoo, Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen mit einem lauten Schrei ... ... und performte anschließend einen Song von Nina Hagen. Doch mit seinem Auftritt fiel er bei der Jury durch.

Dass Dieter Bohlen, 64, kein Blatt vor den Mund nimmt, dürfte langjährigen DSDS-Fans längst bekannt sein. Doch in der gestrigen Folge (19. Januar) musste Kandidat Steve Maco, 20, einen wirklich krassen Diss des Jury-Urgesteins einstecken.
 

Steve Maco sorgt für Horror-Moment bei DSDS

Die DSDS-Castings sind in vollem Gange und die Erfahrung vergangener Staffeln dürfte treue Zuschauer längst gelehrt haben, dass zwischen den Gesangstalenten auch der ein oder andere schräge Kandidat dabei ist. Auch die gestrige Folge hielt wieder eine bunte Mischung für Xavier Naidoo, Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen bereit - vor allem Kandidat Steve Maco sorgte im Nachhinein für jede Menge Gesprächsstoff

 

Krasser Diss von Dieter Bohlen

Der Grund: Als der DSDS-Kandidat mit irrem Blick den Jury-Raum betritt, wird auch Dieter Bohlen schnell klar, dass Steve Maco anders ist: "Was für ein Problem hast du?", will der 64-Jährige wissen, doch der Sänger reagiert nur mit einem lauten Schrei: "Liebe Jury, macht euch auf was gefasst!", erklärte Steve vielsagend und legte prompt mit seiner Darbietung von Nina Hagens Song "Du hast den Farbfilm vergessen" los: 

Ich habe vor, das verrückte Hollywood nach Deutschland zu bringen, 

erklärte er noch vor vor seiner Performance.

Doch sein Auftritt war eher Horrorfilm, statt Hollywood! Während die Mehrheit der Juroren sprachlos in ihren Stühlen hockt, meldet sich Jury-Urgestein Dieter Bohlen schließlich zu Wort - und zwar mit einem heftigen Diss:

Ich beneide dich. Und zwar um eine Sache: Ich bin mir absolut sicher, dass du überall parken darfst. Ich muss immer die ganze Zeit suchen.

So reagieren die Zuschauer

Autsch! Mit diesem Vergleich hatte wohl keiner gerechnet. Auch die Zuschauer trauten offenbar ihren Ohren nicht, wie die Reaktionen in den sozialen Netzwerken zeigen:

Sich über solche Menschen lustig zu machen ist arm. Man sieht doch, dass der nicht normal ist.

Hat er ihn gerade behindert genannt?

Faszinierend, wie wohlformuliert Dieter Bohlen in der Lage ist, jemanden als behindert zu bezeichnen.

Doch auch die restliche DSDS-Jury zeigt sich angesichts der unterhaltsamen Performance des Musikers wenig begeistert. Für seine Reaktion muss auch Juror Pietro Lombardi die Kritik einer Zuschauerin einstecken: "Finde die Reaktionen von Pietro echt übel, so ein Großkotz geworden mit seinen Sprüchen." Mit vier eindeutigen "Nein"-Stimmen muss der 20-Jährige also wieder nach Hause...

"Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Wie fandest du Dieters Reaktion? Stimme in unserer Umfrage ab!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Neue DSDS-Jury: Ihr nervt!

Estefania Wollny: Ihr geheimer DSDS-Plan

Xavier Naidoo bei DSDS: Darum trägt er eine Sonnenbrille

DSDS-Skandal: Peinlicher Patzer des Senders

Was sagst du zu Dieter Bohlens Spruch?

%
0
%
0