DSDS: Drama hinter den Kulissen!

"Da können wir nicht weiterdrehen"

Das gab es so bei DSDS auch noch nicht! Beinahe hätte der Recall in Südafrika abgebrochen werden müssen. Doch was passierte bei den Dreharbeiten am Camps Bay?

Sorge um das DSDS-Team

Bei Dieter Bohlen, Xavier Naidoo, Oana Nechiti und Pietro Lombardi und dem gesamten DSDS-Team lagen beim Recall in Südafrika die Nerven blank. Während die Dreharbeiten noch spaßig begannen und Xavier mit den Kandidaten einen afrikanischen Abend veranstaltete, ging es nur einen Tag später dramatisch zu ...

Die Kandidaten machten sich auf den Weg in Richtung Kapstadt und gerieten in eine Straßensperrung. Stundenlang saßen die Star-Anwärter auf der Autobahn fest. Viel zu spät erreichten sie dann das geplante Set, an dem bereits das gesamte Team auf sie wartete. Der Zeitplan wurde aufgrund der Verspätung komplett durcheinandergebracht.

Mehr zu DSDS:

 

Eine Riesen-Welle trifft aufs DSDS-Set

Trotz Regen und Sturm mussten die Kandidaten dann am Beach ihre Songs performen. Der starke Regenguss sorgte allerdings dafür, dass die Dreharbeiten für einen Moment unterbrochen werden mussten.

Hier ist Technik für mehrere hunderttausend Euro! Da können wir nicht weiterdrehen!,

so Aufnahmeleiter Alexander. Aber: the show must go on!

Nach kurzer Zeit ging es weiter und dann passierte es: Eine riesige Flutwelle traf auf den Strand!


© TVNOW

Der Jury war der Schock ins Gesicht geschrieben. Die Welle brachte das Team für kurze Zeit in Gefahr. Der gesamte Beach wurde von der Welle erfasst und die Technik überschwemmt. Doch die Jury, Kandidaten und Mitarbeiter hatten noch einmal Glück im Unglück, denn alle blieben unverletzt!