DSDS-Schock: Liveshows ohne Dieter Bohlen?

Diese Reaktion des Poptitans wirft Fragen auf

Der Schock über das DSDS-Aus von Dieter Bohlen, 67, ist kaum verdaut, da überschattet bereits die nächste Hiobsbotschaft die RTL-Castingshow …

Fans sind entsetzt über RTL-Aus von Dieter Bohlen

Damit hat wohl niemand gerechnet! Vor wenigen Tagen verkündete der Sender RTL völlig überraschend das Ende der Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen. Schon im kommenden Jahr wird er nicht mehr als Chef-Juror bei DSDS und dem "Supertalent" zu sehen sein.

Für viele Fans eine unfassbare Entscheidung, schließlich sind die beiden TV-Formate ohne die Sprüche des Poptitans kaum vorstellbar. Entsprechend groß ist die Enttäuschung bei den Zuschauern. Im Netz wird nun sogar schon zum Boykott der Sendung aufgerufen.

Mehr zum Thema:

 

 

Drama im großen DSDS-Finale?

Natürlich stellt sich die Frage, wie es jetzt bei DSDS weitergehen wird, auch in Bezug auf die bevorstehenden Liveshows. Bisher hat sich Dieter Bohlen noch nicht persönlich zu Wort gemeldet, allerdings reagierte er mit einem eindeutigen Statement bei Instagram: Alle Beiträge in Verbindung mit der Castingshow und auch das DSDS-Highlight sind von seinem Profil verschwunden.

 

 

Ob er nun auch dem Halbfinale und Finale der aktuellen Staffel fernbleiben wird? Noch läuft sein Vertrag mit RTL und auch die "Bild" behauptet, der 67-Jährige wolle sein Gesicht wahren und zu den beiden Liveshows Ende März erscheinen. Ansonsten könnten ihm hohe Geldstrafen drohen.

Doch die werden sicherlich nicht ausschlaggebend für seine Entscheidung gewesen sein. Vielmehr wird Dieter Bohlen sicherlich nicht kommentarlos das Feld räumen. Wir sind schon jetzt gespannt, wie sich das DSDS-Urgestein nach 20 Jahren aus der Show verabschieden wird …