Jury-Recycling bei DSDS: Das steckt wirklich dahinter!

Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Xavier Naidoo sind auch nächstes Jahr dabei

Die aktuelle DSDS-Staffel ist noch nicht einmal beendet und trotzdem ist schon jetzt klar: Oana Nechiti, 31, Pietro Lombardi, 26, und Xavier Naidoo, 47, werden erneut an der Seite von Dieter Bohlen, 65, in der Jury sitzen. Doch die Entscheidung steht noch nicht lange fest.  

Dieter Bohlen gibt die neue DSDS-Jury bekannt

Am vergangenen Samstag, 21. April, ließ Dieter Bohlen während des Halbfinales der diesjährigen DSDS-Staffel die Jury-Bombe platzen: Der Poptitan verkündete live im Fernsehen, welche Künstler im nächsten Jahr die Kandidaten beurteilen werden. “Wir sind heute schon in der Lage mitzuteilen, wer in der nächsten Jury sitzen wird", kündigt das DSDS-Urgestein an. Und verblüfft mit seiner Entscheidung das Publikum. Denn: Auch in der 17. Staffel verlässt sich der 65-Jährige auf das kompetente Juroren-Team. Zu seiner Begründung sagt der Jury-Liebling gegenüber “Bild“:

Die Resonanz auf die Jury in diesem Jahr war mega! Ich habe sie als beste Jury angekündigt und es hat gepasst! Wieso also ändern? Ich mache die Sendung für die Zuschauer und sonst niemanden. Wenn sie die Jury noch mal haben wollen, spricht nichts dagegen.

Damit wird Dieter Bohlen auch 2020 gemeinsam mit Pietro Lombardi, Xavier Naidoo und Oana Nechiti nach dem nächsten Superstar suchen.

 

 

 

Pietro Lombardi: “DSDS ist mein Zuhause“

2011 wurde Pietro Lombardi Deutschlands Superstar. Acht Jahre später sitzt der Sänger nun selbst in der Jury und beurteilt die Kandidaten. Als Dieter den 26-Jährigen vor zwei Wochen anrief und fragte, ob er ein zweites Mal am Jurypult Platz nehmen will, gab es für den Kölner nur eine Antwort: 

Mir war klar, dass ich mitmache. DSDS ist mein Zuhause und da gehöre ich hin. Wir sind eine gute Mischung und harmonieren sehr gut.

Auch Bohlen schwärmt von der Harmonie: “Es gab kein Gegeneinander, sondern nur ein Miteinander. So habe ich mir das vorgestellt und so ist es Gott sein Dank auch eingetroffen."

 

Embed from Getty Images

 

Oana Nechiti: “Heimlich habe ich es mir richtig gewünscht“

Von der “Let's Dance“-Profitänzerin zur DSDS-Jurorin. Für Oana Nechiti könnte ihre TV-Karriere nicht besser laufen. Was nach der Castingshow so ansteht? Das wusste die gebürtige Rumänin vor zwei Wochen selbst noch nicht. Was ein Glück, dass sie jetzt erneut in der Jury sitzen darf. 

Die Anfrage kam vor Kurzem und ich war superglücklich. Heimlich habe ich es mir richtig gewünscht. Jetzt bin ich mittlerweile angekommen und es ist meine Familie

so die 31-Jährige zu “Bild“. 

 

 

Für das nächste Jahr hat sich Oana einiges vorgenommen. Die zukünftigen Kandidaten können sich schon mal auf ein hartes Juryurteil gefasst machen: “Mittlerweile würde ich viel kritischer sein. Vorher wusste ich ja nicht, was da wirklich auf die Kandidaten zukommt. Aber es zählt harte Arbeit, Disziplin und Fleiß. Jetzt habe ich die Erfahrung gesammelt und kann mich anders auf die Staffel vorbereiten“, so Nechiti.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

DSDS: Steht der Sieger schon fest?

DSDS-Alicia: An dieser TV-Show möchte sie nach DSDS teilnehmen