Ramon Roselly: DSDS-Eklat! Die Fans toben vor Wut

Schlagersänger dankt Dieter Bohlen

Ramon Roselly, 27, der Gewinner von 2020, war der Überraschungsgast im diesjährigen DSDS-Finale. Und der Schlagersänger hatte einiges zu sagen!

DSDS: RTL-Kandidat Jan-Marten Block gewinnt

Jan-Marten Block, der mit seiner ungemein tiefen Stimme überzeugte, setzte sich am Samstag im Finale der 18. Staffel gegen seine drei verbliebenen Konkurrenten durch. Die Freude war so groß, dass beim Hochstämmen des Siegerpokals glatt ein Teil aus der Trophäe brach.

Der 25-Jährige, der in dem kleinen Ort Süderlügum in Nordfriesland lebt, sicherte sich mit seinem Triumph 100.000 Euro und einen Plattenvertrag.

 

 

Ramon Roselly: "Einer fehlt. DSDS-Papa Dieter"

Ramon Roselly gilt als einer der erfolgreichsten "DSDS"-Gewinner überhaupt. Seine Single "Eine Nacht" schoss im vergangene Jahr sofort an die Spitze der Charts. Diese stammte natürlich noch aus der Feder von Dieter Bohlen. Als "Überraschungsgast" erschien der Vorjahressieger dann im diesjährigen Finalen und setzte zu einer Laudatio auf Bohlen an. Er habe "alle bei DSDS lieb", aber:

Einer fehlt. DSDS-Papa Dieter, dem ich so viel zu verdanken habe. Ich hätte so gerne gehabt, wenn ich hier reingekommen wäre, dass er auch hier gesessen hätte.

Schnell wurde klar, dass Ramon traurig war, dass Dieter nicht da ist. Vor allem deutlich wurde dies, als der Schlagersänger alle begrüßte, nur Thomas Gottschalk nicht! Schon der erste Affront gegen den Dieter-Bohlen-Ersatz?

 

 

Und prompt wurde die Rede von Jurorin Maite Kelly unterbrochen, die scheinbar die Situation retten wollte: "Aber Dieter ist in unseren Herzen." Gottschalk sah das Ganze dann so: "Ich habe Dieter zu verdanken, dass ich hier sitze, wenn er da säße, wäre ich nicht hier." Auch Moderator Oliver Geissen grätschte dazwischen:

Letztendlich müssen wir ja auch sagen, dass Dieter Gott sei Dank auch noch stoffwechselt. Wir sprechen hier keinen Nachruf.

Mehr zu DSDS: 

Ramon Roselly: Fans fassunglos! "Unverschämt!"

Für die Fans der Castingshow war die Unterbrechung der Dankesrede an Dieter Bohlen durch Jurorin Maite alles andere als in Ordnung. So schreiben beispielsweise zwei Instagram-User: 

Maite ist so lächerlich, 

 

Unverschämt, ihn einfach so abzuwürgen während seiner Äußerungen. 

Ramon konnte übrigens dazu nichts weiter sagen, denn auf einmal brachte die Notarin das Endergebnis der Zuschauerstimmen auf die Bühne, sodass der Moderator verkünden konnte, wer die 18. Staffel gewann.