Fies! Heidi Klum bricht Klaudias GNTM-Dankesrede ab

"Ich möchte diese Rede zu Ende halten"

Das große "Germany's next Topmodel"-Finale ist vorbei und Toni Loba, 18, ging als strahlende Siegerin aus der 13. Staffel hervor. Doch Toni war die nicht die Einzige, die mit einer Auszeichnung nach Hause ging. "Klaudia mit K" gewann dank ihrer Fans den GNTM-Personality-Award. Dafür hatte sich die 21-Jährige eine besondere Rede überlegt, die sie dank Heidi Klum, 44, allerdings nicht bis zum Schluss halten durfte.

Klaudia gewinnt Personality Award

Klaudia begeisterte in der diesjährigen Staffel mit ihrer poisitiven, sympathischen und offenen Art die Jury um Modelmama Heidi Klum. Woche für Woche brachte sie die Juroren zum Lachen. Kein Wunder, dass Michael Michalsky, 51, seinen Schützling für die GNTM-Personality-Award nominierte.

Die Zuschauer konnten online zwischen sechs Mädchen wählen - und "Klaudia mit K", wie sie von der Chef-Jurorin immer liebevoll genannt wurde, war die glückliche Gewinnerin.

 

Embed from Getty Images

 

Heidi unterbricht Klaudia während ihrer Rede

Als hätte Publikumsliebling Klaudia schon damit gerechnet, dass sie den Award verliehen bekommt, hatte sie im Voraus eine Rede vorbereitet, zugegeben: eine etwas längere. Sie zog nach der Gewinner-Verkündung weiße Zettel unter ihrem Blazer hervor und ging zum Mikrofon.

Sie bedankte sich bei ihren Fans, ihrer Community dafür, dass sie immer hinter ihr stehen und sie in ihren "emotionalen" und "lustigen" Momenten unterstützen. Doch sie redete offenbar länger, als es der Sender für nötig hielt.

Wir haben nur drei Stunden, nicht vier Stunden heute Abend. Wir müssen langsam zum Ende kommen,

unterbrach Heidi dann die aufgewühlte 21-Jährige.

Ich möchte diese Rede zu Ende halten. Heidi, bitte,

flehte Klaudia die Modelmama an.

Quelle: ddp images

Ok, dann musst du  jetzt ganz schnell sein,

so Heidi. Klaudia führte ihre Danksagung fort, doch nur wenige Sekunden später fiel die 44-Jährige ihr erneut ins Wort.

Ich muss dich leider unterbrechen, aber ich kriege es aufs Ohr gesagt, wir müssen weiter machen.

Die rothaarige Plaudertasche konnte tatsächlich nicht zu Ende reden und rief noch ins Mikrofon: "Es tut mir leid, ich poste sie (die Rede, Anm. d. Red.) auf Instagram."

 

 

 

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!

Wie findest du die Aktion des Senders?

%
0
%
0
Themen
Artikel enthält Affiliate-Links