GNTM-Auftakt: Heidi Klum sorgt für Furore

"Geht gar nicht!" - Zuschauer gehen auf die Barrikaden

Zum 16. Mal geht Heidi Klum, 46, auf die Suche nach "Germany's next Topmodel" — doch in der Auftakt-Episode der neuen Staffel erntete die TV-Blondine nun ordentlich Kritik im Netz …

Mit XXL-Dekolleté: Heidi Klum zieht alle Blicke auf sich

"Germany's next Topmodel" ist zurück! Und ins diesem Jahr ist alles anders. Zum ersten Mal ist Heidi Klums älteste Tochter Leni, 16, mit dabei, nachdem der hübsche Model-Sprössling erst kürzlich sein Debüt auf dem Cover der deutschen "Vogue" gefeiert hatte.

Aber auch die Castingshow selbst bringt in diesem Jahr viele Neuerungen mit sich. So steht die 16. Staffel unter dem Motto "Diversity" und verspricht auch jungen Frauen eine Chance zu geben, die anders sind — egal ob klein, kurvig oder mit einem Handicap, wie im Fall der gehörlosen Maria aus Flensburg. In der Auftakt-Episode sorgten allerdings weniger Heidis neue Meeeedchen, als vielmehr Gastjuror Thierry Mugler und die Model-Mama selbst für Aufsehen.

Mehr zu GNTM:

 

 

"Wie tief soll der Ausschnitt sein?"

Dass Heidi Klum nicht mit ihren Reizen geizt, ist kein Geheimnis. Und auch ihre Brüste Hans und Franz setzt die 46-Jährige regelmäßig gekonnt in Szene. So auch in der ersten GNTM-Episode 2021. In einem sexy Dress mit XXL-Dekolleté und -Beinschlitz begrüßte sie die Zuschauer zum Staffel-Start. Doch der gewagte Auftritt scheint nicht alle Zuschauer begeistert zu haben. Via Twitter meldeten sich einige User mit kritischen Kommentaren zu Wort.

 

 

"Heidi, wer bist du, Dolly Parton?"

 

 

"Wie tief soll der Ausschnitt sein? Heidi: Ja …"

 

 

"Sorry, aber geht gar nicht."

 

Noch mehr Aufmerksamkeit erntete nur Co-Juror Thierry Mugler, der sich in den letzten Jahren "dezent" verändert hat. Wir sind schon auf die nächste Folge gespannt …

 

Was sagst du zum Kleid von Heidi?

%
0
%
0