GNTM-Designer rastet aus: "I'm so f***ing pissed off!"

Das Verhalten der Kandidatinnen ist respektlos

Kann Heidi Klum, 45, ihren Mädels das verzeihen? Bei einem Casting-Termin erschienen die "Germany's Next Topmodel"-Kandidatinnen eine Stunde zu spät. Ein absolutes No-Go für Designer Fabrice Tardieu. Der Haitianer machte seinem Ärger sofort Luft und fluchte übel über die Mädchen aus Deutschland.

GNTM-Vanessa: So sehr verzettelte sich die 21-Jährige

Es sollte ein Casting-Marathon der Extraklasse für die Teilnehmerinnen von Heidi Klums Model-Show werden: Ein Fototermin mit der InStyle, ein Cover-Shooting für die BLONDE, ein Video-Dreh mit Sänger Nico Santos, ein Shooting für zwei Berliner Designer und der Termin für eine Kampagne des Schuhdesigners Fabrice Tardieu. Es gab in Folge 8 also viel für die Mädchen abzustauben. Doch Vanessa Stanat, die ganz selbstbewusst die Planung in die Hand nahm, stellte sich und ihren Konkurrentinnen ein Bein. Immerhin sei sie bereits als Model tätig und schon auf zahlreichen Castings gewesen, so die 21-Jährige.

Ja, ich hab den vollen Durchblick hier,

protzte die Hessin noch vor dem zweiten Auftrag. Aber das erste Fettnäpfchen wartete schon auf das Model: Bei dem Casting des "BLONDE"-Magazins drückte Vanessa nämlich der Kundin das falsche Portfolio in die Hand. Bei diesem Job ging der Rotschopf im Nachhinein leider leer aus. Die Mädels, die ausgeschieden sind, sollten sich anschließend auf dem Weg zum nächsten Termin machen - doch Vanessa sah das ganze etwas lockerer ...

Ein Fettnäpfchen jagt das nächste ...

Die Uhr zeigte an, dass die Girls nur noch 25 Minuten bis zum Beginn des dritten Jobs hatten. Vanessa war sich allerdings sicher, dass der nächste Weg sie nur fünf Minuten kosten würde. Eine fatale Fehleinschätzung. "Denkt dran, dass wir bis 14:30 Uhr dort sein können. Also wenn wir bis um 14 Uhr da sind, ist es immer noch okay," erklärte sie ihren Kolleginnen um 13:23 Uhr - während Designer Fabrice bereits seit 23 Minuten auf die Mädchen wartete

Natürlich haben wir uns komplett auf Vanessa verlassen, weil sie hat nun mal die meiste Erfahrung in diesem Bereich und da weiß man ja eigentlich, woran man ist,

gab Kandidatin Theresia zu. Hat sich die 21-Jährige etwa zu viel aufgehalst? 

"Auf diese Art mache ich keine Geschäfte"

Insgesamt 69 Minuten kamen die Newcomer zu spät. "Das geht gar nicht!," findet der Modemacher. 

Ich bin dermaßen angepisst. Das ist inakzeptabel. Wo ich herkomme, zählt Pünktlichkeit. Auf diese Art mache ich keine Geschäfte,

so Fabrice gegenüber der "ProSieben"-Kamera. Als die Mädels eintrafen, kochte der Haitianer noch immer vor Wut, würdigte den Deutschen keines Blickes und starrte auf sein Handy. Ein respektloses Verhalten werfe er Heidis Meeedchen vor. Vanessa, die die Organisation übernahm, versuchte sich zu erklären - doch der Plan ging nach hinten los. Ein Zuspätkommen sei im Mode-Business unverzeihlich, erklärte Fabrice. Die Zwei lieferten sich eine hitzige Diskussion vor versammelter Mannschaft. 

Darauf habe ich keinen Bock! Weißt du was? Lass mich mit den Mädchen alleine reden. 

Daraufhin verließ das Model den Raum und beschimpfte den Künstler als "überheblich". Ist Vanessa etwa nicht kritikfähig? "Mit so einer Art würde ich persönlich auch nicht gerne zusammenarbeiten." Fragwürdig wie weit sie dieses störische Verhalten noch in der Sendung bringen wird ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

GNTM: Mega-Zoff hinter den Kulissen

GNTM-Theresia (26): Drama um ihren Verlobten (54)

Themen