GNTM-Finale: Das wird dieses Jahr anders!

Nach der Bombendrohung bei der Show 2015 gibt es nun verschärfte Regeln

Die Spannung vor dem großen GNTM-Finale steigt! Am Donnerstag, 25. Mai, treten die letzten vier Kandidatinnen Leticia Jolie, 18, Romina Brennecke, 20, Serlina Hohmann, 22, und Céline Bethmann, 18, in der Arena Oberhausen vor über 10.000 Zuschauern auf. Für die Show hat sich GNTM-Chefin Heidi Klum einige Specials ausgedacht. Doch auch bei der Organisation gibt es Neuheiten: Nach der Bombendrohung im Finale 2015 hat der Sender nun weitere Sicherheitsvorkehrungen getroffen. 

GNTM-Finale mit harten Regeln

Vor zwei Jahren wurde das Finale von "Germany's next Topmodel" von einer Bombendrohung eines anonymen Anrufers überrascht. Die Show musste abgebrochen, die SAP-Arena in Mannheim komplett evakuiert werden. Im letzten Jahr wurde die finale Show daher nach Mallorca in die Stierkampfarena verlegt. Dieses mal soll die Endrunde wieder wie gewohnt in Deutschland stattfinden, allerdings unter neuen Regeln. Im Publikum herrscht ein striktes Handy-Verbot, das heißt, jeder Zuschauer muss sein Mobiltelefon vor der Show abgeben. Zudem soll die Show mit einem kleinen Zeitversatz im TV ausgestrahlt werden. Diese Maßnahme hat sich der Sender von großen Veranstaltungen aus den USA abgeschaut. 

Heidi Klum will tanzen und singen!

Dafür werden die Zuschauer jedoch mit einem vielversprechenden Programm versöhnt: Neben den Shooting- und Catwalk-Challenges der Finalistinnen wird es auch wieder einen "All Stars Walk" mit allen ehemaligen Kandidatinnen geben. Für die musikalische Begleitung sorgen Helene Fischer und James Blunt. Ganz neu in diesem Jahr wird eine eigens komponierte und choreographierte Showeinlage der Juroren sein. 

Ich dachte mir, es wäre etwas Besonders, im Finale von 'Germany's next Topmodel' zu singen und zu tanzen, 

kündigte Heidi bereits an. Später bekommen sie, Thomas Hayo, Michael Michalsky zudem Unterstützung von Wolfgang Joop. Genug Gründe also, sich auf das Finale zu freuen!

Themen