GNTM-Finalistinnen 2016 im Check: Wer wird "Germany's next Topmodel"?

Kim Hnizdo, Fata Hasanović, Elena Carrière, Taynara Wolf und Jasmin Lekudere stehen im Finale am 12. Mai

Wer wird Aber auch Kim Knizdo ist eine vielversprechende Finalistin.  Fata Hasanović überzeugte die Jury bereits auf ganzer Linie.  Oder wird Jasmin Lekudere am 12. Mai zu Deutschlands Schönster gekürt? Auch Sonnenschein Taynara Wolf hofft auf den Sieg im großen GNTM-Finale. 

Der Countdown zum großen GNTM-Finale läuft! Am Donnerstag, 12. Mai, kürt Model-Mutti Heidi Klum, 42, zum 11. Mal "Germany's next Topmodel". In der Arena Coliseo Balear auf Mallorca wird das alles entscheidende Schaulaufen stattfinden und Kim Hnizdo, Fata Hasanović, Jasmin Lekudere, Elena Carrière und Taynara Wolf um den Titel kämpfen. Aber welche Beauty hat die besten Chancen? Wir nehmen die Kandidatinnen noch mal genauer unter die Lupe.

Wer hat das Zeug zum Topmodel?

Das GNTM-Finale am 12. Mai startet mit einer kleinen Premiere: Noch nie zuvor standen gleich fünf Kandidatinnen in der großen Entscheidungsshow und damit kurz davor, den Titel "Germany's next Topmodel" nach Hause zu holen. 

Aber wer wird die Jury-Kollegen Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky am Ende tatsächlich überzeugen?

Die Gewinnerin muss ein schönes, merkfähiges Gesicht, Modelmaße und den Willen Topmodel werden zu wollen haben. Neben Aussehen und Ausstrahlung zählen auch Persönlichkeit und Wandlungsfähigkeit. Als Model ‚verkaufst‘ du gewissermaßen Produkte und Firmenphilosophien. Eine schöne, leere Hülle reicht heutzutage nicht mehr. Du musst die Kunden überzeugen, zum Produkt passen und gerade am Anfang auch eine gewisse Stärke mitbringen. Du musst Absagen einstecken können, dir die Kritik zu Herzen nehmen und weitermachen,

erklärt Model-Mutti Heidi wissend. Keine Frage, dass jedes der fünf "Meeedchen" Sieger-Potenzial und seine eigenen Stärken in das letzte große Schaulaufen auf dem Catwalk in der Arena Coliseo Balear mitbringt. Welche das sind? Erfahrt ihr im großen OK!-Check:

Die 5 GNTM-Finalistinnen im Check

  • Kim Hnizdo, die Ambitionierte (20, Bad Homburg)

Kim Hnizdo musste das fieseste Umstyling in der Geschichte von GNTM über sich ergehen lassen: Ihre lange Wallemähne wich am Ende einem raspelkurzen Bubi-Kopf. Der Aufschrei bei (inzwischen Ex-)Freund "Honey" war groß. Doch all das hielt die 20-Jährige nicht davon ab, ihren Weg mit Disziplin und Elan weiterzugehen. "Einzigartig und ambitioniert", schwärmt ihr Coach Michael Michalsky, der nur sie ins Rennen gegen Show-Konkurrent Thomas Hayo schickt. Dennoch scheint der Designer einen richtigen Riecher bewiesen zu haben, schließlich hat Kim während der Staffel ganz schön abgeräumt: Sie wurde bei mehreren Entscheidungswalks zur besten Läuferin ernannt, durfte mit Heidi Klum zur amfAR-Gala nach New York reisen, gewann die Lauf-Challenge mit Topmodel Winnie Harlow und sahnte einen der heißbegehrten Jobs der Staffel ab – die Kampagne für Opel. 

  • Fata Hasanović, die Wandelbare (21, Berlin)

Lange Beine, Traummaße, Gesicht zum Niederknien: Fata Hasanović ist eine wahre Augenweide - ob bei Shootings oder Catwalk-Läufen. Den ersten Job ergatterte Fata schon in Folge fünf. Sie shootete für das „Fashion Avenue“-Magazin. In den darauffolgenden Sendungen betitelte Heidi Klum die Berlinerin oft als Gruppenbeste bei Shootings und Walks. Eine große Ehre wurde der 21-Jährigen kurz vor dem Finale zuteil: Fata bekam den Job als Testimonial für Gillette Venus. Lediglich beim Nackt-Shooting musste die gebürtige Bosnierin passen - zu viel Haut zu zeigen kommt für Fata aus religiösen Gründen nicht in Frage, wie sie selbst sagte.

  • Elena, die Coole (19, Hamburg)

Elena Carrière preschte gleich zu Staffel-Beginn nach vorn: Sie gewann mit ihrer Gruppe die Posing-Challenge mit Topmodel Toni Garrn auf Lanzarote. Auch bei der „Denim-Look“-Challenge konnte die Hamburgerin mit dem ausdrucksvollen Beauty-Face punkten. Als ein One-Take-Video im Brautkleid gedreht wurde, überzeugte die Tochter von Mathieu Carrière mit ihrem Schauspieltalent auf ganzer Linie. Doch nicht nur die Jury ist Fan der 19-Jährigen. Elena ergatterte Jobs für Heidi Klums Lingerie-Kollektion „HK Intimates“ in Sydney und für den „Philips ProCurler“ in Los Angeles. Mit ihrem Traumkörper und ihrer coolen Art kommt die blonde Schönheit bei allen super an - zumindest fast immer!

  • Taynara Wolf, der Sonnenschein (19, Stadtlohn)

Taynara Wolf ist mit ihrer lieben Art der Sonnenschein der Staffel. Wo die 19-Jährige auftaucht, verbreitet sie stets gute Laune und das schätzen nicht nur ihre Mitstreiterinnen, sondern auch die GNTM-Jury und Kunden. Taynara shootete ein Editorial für das „Indie Magazine“. Großes Lob erntete die Blondine aus Stadtlohn außerdem, als sie auf einer gigantischen Schaukel zehn Meter über dem Boden posierte - die Jury war hin und weg! Taynara punktet mit grazilen, tänzerischen Bewegungen und weiß, wie sie ihren Körper perfekt in Szene setzt. 

  •  Jasmin Lekudere, die Temperamentvolle (20, Vorarlberg)

"Ich bin aufgedreht, launisch, humorvoll und direkt", sagt Jasmin Lekudere über sich selbst. Dass Jasmin auch austeilen kann, stellte sie bereits bei der einen oder anderen Diskussion mit ihren Konkurrentinnen unter Beweis. Doch die hübsche Österreicherin ist noch viel mehr als das: Michael Michalsky sieht in ihrem „exotische(n) Aussehen, Temperament und dem Super-Body" Parallelen zu Supermodel Naomi Campbell. Zwei Jobs sahnte die Vorarlbergerin in der Show ab ("Boulezar" und "Indie Magazine"). Aber vor allem ihre Gewinne bei Challenges und Fotoshootings lassen sich sehen: Ein Einzelstück aus der Michalsky-Kollektion und einen eigenen Opel Adam!

Video: Heidi Klum plaudert intime Details aus

 

 

Wer ist deine Favoritin?

%
0
%
0
%
0
%
0
%
0