GNTM-Kim: Zoff mit Freund „Honey“ vor laufender Kamera

Wiedersehen mit Komplikationen

Emotionale Szenen bei "Germany’s next Topmodel": Modelmama Heidi Klum, 42, erfreute ihre „Mädchen“ in der gestrigen Folge mit gleich zwei Überraschungen. Zum einen durften sich alle Kandidatinnen über ein Foto und somit ihr Weiterkommen freuen, zum anderen gab es das lang ersehnte Wiedersehen mit Familie und Freunden. Nur bei Kim Hnizdo, 20, wurde die Freude ein wenig ausgebremst. Im Backstage-Bereich kam es zum Streit mit Freund Alex alias „Honey“ - vor laufender Kamera.

Kim weint Freudentränen

Als Kim nach der Entscheidung im Theater ihren Liebsten entdeckt, kann sie ihr Glück kaum fassen. „Nein, ich glaub’s nicht“, sagt sie unter Tränen und fällt ihrem Alex um den Hals. Endlich sind die schöne Blondine und „Honey“ wieder vereint.

Zoff beim Wiedersehen

Das Wiedersehen hätte perfekt sein können, doch schnell kam das Pärchen auf dem Boden der Tatsachen an. „Jetzt müssen wir erst mal wieder nach der langen Zeit zueinanderfinden. Das dauert bestimmt jetzt ein paar Minuten“, erklärt Alex im Backstage-Bereich vor laufender Kamera. Schockiert blickt ihn seine Liebste an:

Was müssen wir? Zueinanderfinden? Dein Ernst, hast du das grade gesagt?

Die 20-Jährige versucht die unangenehme Situation wegzulachen. „Also ich muss nicht zu ihm finden, ich freue mich einfach, dass er wieder da ist. Aber manche Leute sind einfach ein bisschen nervös vor der Kamera“, erklärt sie. Doch Alex legt nach:

Ich muss mich jetzt einfach wieder dran gewöhnen, dass ich sie wieder dabei habe nach vier Wochen Trennung.

Alles nur ein Scherz?

Das hat gesessen! „Wir waren nicht getrennt! Wir waren vielleicht räumlich getrennt“, ruft sie aus während ihr Freund unsicher in die Kamera lächelt. „War das ein Spaß grade?“, versucht sie es. „Ja, klar“, antwortet er und Kim beginnt erleichtert zu kichern.

Doch so ganz scheint Model-Anwärterin doch nicht überzeugt von Alex’ Scherz. „Was du gesagt hast, dass wir zueinanderfinden müssen, was soll das denn?“, hakt sie noch einmal nach. Mit einem zweiten Take versucht das Paar die vergangenen Minuten zumindest vor dem Millionenpublikum vor den Fernsehern ungeschehen zu machen. „Ja, es ist einfach megageil, dass wir uns wieder haben und ich freue mich einfach auf die nächsten Tage“, sagt „Honey“ halb gar.  

Dicke Luft nach dem Umstyling

Dass es zwischen den Beiden dann noch einiges zu klären geben wird, liegt auf der Hand. Immerhin gab es bereits nach dem Umstyling vor einigen Wochen dicke Luft zwischen den Turteltauben. So reagierte „Honey“ auf den neuen, raspelkurzen Haarschnitt seiner Liebsten beim Skype-Gespräch so schockiert, dass er Kim zum Weinen brachte.

Video: Model Heidi Klum gibt private Einblicke im Interview